HOCHBAHN testet Elektro-Gelenkbus

19. Februar 2019 18:41 contrast media Aktuelles , , ,

Elektro-Gelenkbus

Deutschland-Premiere für neue Mobilitätslösung

Nachdem erst kürzlich die ersten serienreifen Elektrobusse den Fahrgastbetrieb in Hamburg aufgenommen haben, startete die HOCHBAHN heute den Testbetrieb für den neuen Irizar ie-tram 18m. Während der Elektro-Gelenkbus in Spanien, Luxemburg und Frankreich schon im Einsatz ist, feiert er mit dem Test in Hamburg Deutschlandpremiere.

Den Weg Ferrostaal Equipment Solutions GmbH ebnete als Sales-Partner der Iriza e-mobility den Weg zu einer einwöchigen Testphase des neuen Fahrzeuges in der Hansestadt. Das Fahrzeug ist bereits in Spanien in den Städten Barcelona und San Sebastian unterwegs und in Frankreich in Amien.

Der Irizar ie-tram 18m hat bei einer Länge von knapp 19 Metern 100 Sitzplätze. Die Lithium-Batterien mit einer Kapazität von 120 kW sind sowohl für eine Übernachtladung auf dem Busbetriebshof als auch für ein Nachhladen an den Endpunkten ausgelegt.

“Wir suchen immer nach neuen Mobilitätslösungen für Hamburg. Dieses Modell verfügt nicht nur über einen umweltfreundlichen Antrieb, sondern zeichnet sich auch durch ein sehr modernes Design aus. Das sind beides Gründe, sich das Fahrzeug genauer anzuschauen”, sagt Henrik Falk, der Vorstandsvorsitzende der HOCHBAHN.

Foto: ©Hamburger Hochbahn AG