Architektur für U4 Horner Geest entschieden

27. März 2019 17:45 contrast media Aktuelles,Hamburg-Mitte , ,

1.Preis Haltestelle Horner Rennbahn

Siegerentwürfe der Stationen für die U4-Verlängerung vorgestellt

Mit der Vorstellung der Siegerentwürfe der U-Bahn-Stationen ist ein weiterer Schritt zur konkreten Umsetzung der U4-Verlängerung durch die Horner Geest getan. Dabei kürte eine 13-köpfige Jury kürte den Entwurf des Architekturbüros netzwerkarchitekten. Bereits bei der Ausschreibung des Wettbewerbs waren die Anregungen aus der Bürgerbeteiligung für die teilnehmenden Architekten verpflichtend. Gemeinsam mit den Bürgern sucht die HOCHBAHN nun Namen für die Haltestellen.

1.Preis Haltestelle Dannerallee
1.Preis Haltestelle Dannerallee

Die Entwürfe der netzwerkarchitekten überzeugten durch Licht und Farbgebung, die sich an der Umgebung der jeweiligen Haltestellen orientieren. Die Entwürfe wurden komplett digital modelliert.

HOCHBAHN sucht Namen für die Haltestellen

Die bisherigen Arbeitstitel der Haltestellen lauten Dannerallee und Stoltenstraße. Dazu wurde auch die bestehende Haltestelle Horner Rennbahn neu gestaltet. Die endgültigen Namen sollen im Rahmen des Bürgerbeteiligungsverfahrens ermittelt werden. Bis zum 14. April können Bürger unter www.schneller-durch-hamburg.de einreichen.

1.Preis Haltestelle Stoltenstraße
1.Preis Haltestelle Stoltenstraße

Falko Droßmann, Bezirksamtsleiter Hamburg-Mitte: “Die Aktion der Hochbahn ist eine spannende Sache. Ich vertraue auf die Kreativität der Hornerinnen und Horner und bin gespannt, welche Haltestellennamen zukünftig durch die Lautsprecher der U4 schallen.” Das Ergebnis wird am 15. Juni 2019 auf dem Stadtteilfest in Horn bekanntgegeben.

Visualisierungen: ©HOCHBAHN Hamburg