Sarah Steinberg startet bei 150. Deutschen Derby

18. April 2019 18:59 contrast media Pferdesport ,

Quest the Moon mit Trainerin Sarah Steinberg und Besitzer Hans-Gerd Wernicke

Trainer-Aufsteigerin zählt mit Quest the Moon zu den Favoriten

Mit 27 Siegen in Pferderennen hat sich Sarah Steinberg zu einer der bedeutendsten deutschen Galopp-Trainerinnen entwickelt. Mit ihrem Crack Quest the Moon hat die 31-jährige Wahlmünchnerin nun den Finaltag des IDEE 150. Deutschen Derbys fest im Visier. Bei den Buchmachern wird er mit Kursen zwischen 15 und 20:1 als einer der Mitfavoriten auf den Sieg gehandelt.

Das wäre eine Premiere. In der 149-jährigen Geschichte des Derbys hat noch nie eine Frau als Trainerin oder als Reiterin gewonnen.

Quest the Moon in guter Verfassung

Quest the Moon hat sich zum Start in die Saison in guter Form präsentiert und mit dem Zukunftsrennen in Baden-Baden sein erstes Grupperennen gewonnen. Im Gran Criterium in Italien ging er als Zweiter über die Ziellinie. Damit könnt Quest the Moon in die Fußstapfen seines Vaters treten, der mit seinem spektakulären ElfLängen-Triumph im Derby 2014 zum überlegensten Gewinner der Krone der Dreijährigen wurde.

Sarah Steinberg gegenüber dem Hamburger Renn-Club: “Quest the Moon hat den Winter gut überstanden. Er macht einen prima Eindruck. Er hat sich noch einmal weiterentwickelt.”

Foto: Quest the Moon mit Trainerin Sarah Steinberg und Besitzer Hans-Gerd Wernicke © Frank Sorge