Sommersperrung der U1

19. April 2019 08:47 contrast media Aktuelles ,

U1 Langenhorn Nord

Barrierefreier Ausbau zwischen Klein Borstel und Fuhlsbüttel Nord

Wegen des barrierefreien Ausbaus der Haltestellen Klein Borstel und Fuhlsbüttel Nord kommt es vom 3. Juni bis zum 25. August 2019 zu einer Sperrung auf dem Streckenabschnitt der U1. Zwischen Fuhlsbüttel Nord und Ohlsdorf wird i dieser Zeit ein Bus-Ersatzverkehr eingerichtet.

Die HOCHBAHN Hamburg nutzt die fahrgastschwächere Sommerzeit, um umfangreiche Umbaumaßnahmen zu bündeln. Dabei werden die Haltestellen Fuhlsbüttel Nord und Klein Borstel barrierefrei ausgebaut. Jede Station bekommt einen Aufzug und wird mit einem taktilen Leitsystem für sehbehinderte und blinde Fahrgäste ausgestattet. Zudem werden beide Bahnsteige erhöht, um einenniveaugleichen Ein- und Ausstieg zu gewährleisten. Da nur ein Teil der Arbeiten bei laufendem Betrieb vorgenommen werden, ist eine Sperrung nötig.

Im Zuge dieser Maßnahmen werden auch Gleisbauarbeiten auf der Strecke durchgeführt. Zudem wird an der Haltestelle Fuhlsbüttel der sanierungsbedürftige Bahnsteig komplett abgerissen und neu gebaut.

Bisher sind 80 Prozent der Haltestellen barrierefrei zugänglich. Bis 2021 soll der Anteil auf 95 Prozent anwachsen. Dazu werden noch in diesem Jahr die U1-Haltestellen Lohmühlenstraße, Ritterstraße, Wandsbeker Chaussee und Alter Teichweg genauso wie die U2Haltestelle Joachim-Mähl-Straße und die U3-Haltestelle Landungsbrücken fertiggestellt.