STADTRADELN mit den Hamburg Towers

23. August 2019 07:44 contrast media Events , ,

Umweltsenator Jens Kerstan

In drei Wochen 23-mal um die Welt

Hamburg will sich aktiv für den Klimaschutz stark machen und den Umstieg auf klimafreundliche Verkehrsmittel fördern. Dazu trafen sich Umweltsenator Jens Kerstan und die Basketball-Ptofis der Hamburg Towers, um zu einem dreiwöchigen STADTRADELN aufzurufen. Das Ziel ist, in drei Wochen eine Million Kilometer zu erreichen. Das wäre 23 Mal um die Welt oder einmal zum Mond – und zurück . Die Aktion läuft vom 30. August bis 19. September.

“Mit den Towers als Vorbild wollen wir in Hamburg das Ziel von einer Million Kilometern beim STADTRADELN schaffen. Radfahren ist Spaß, Bewegung, Fitness und Gesundheit. Davon profitiert die ganze Stadt: bessere Luft, weniger Autoverkehr und mehr Klimaschutz”, sagt Kerstan.

STADTRADELN zum zweiten Mal in Hamburg

Die Aktion wird gemeinsam mit dem Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Club (ADFC) Hamburg durchgeführt. Im vergangenen Jahr fand das STADTRADELN erstmals in Hamburg statt. Dabei radelten rund 2.900 Teilnehmerinne und Teilnehmer, 175 Teams rund 630.000 Kilometer. Mit einer Millionen Kilometer soll das Vorjahresergebnis übertroffen werden.

Das STADTRADELN kann auch zu einem Familien-Spaß genutzt werden: “Wir versuchen, schon kleine Kinder für den Sport und einen aktiven Lebensstil zu begeistern. Da gehört Radfahren einfach dazu, weil es die beste Möglichkeit ist, sich in der Großstadt schnell fortzubewegen und gleichzeitig etwas für seine Fitness zu tun. Daher unterstützen wir diese Aktion sehr gerne”, sagt Towers-Geschäftsführer Jan Fischer.

STADTRADELN ist eine bundesweite Aktion, die auf den Klimaschutz in Städten aufmerksam machen und die Fitness fördern soll. Dabei treten die Teilnehmer in einem Wettbewerb um die meisten geradelten Kilometer gegeneinander an. Mitmachen können Städte und Stadtteile, Regionen und Kommunen, Teams und Einzelpersonen. Der ADFC belohnt die besten Teams mit attraktiven Preisen.

Anmeldung