HSVH holt Punkt in Bietigheim

06. Oktober 2019 20:45 contrast media Handball ,

Leif Tissier

Edvardsson pariert Siebenmeter nach Abpfiff

Mit einer Parade bei einem Siebenmeter nach Abpfiff hat Torhüter Aron Edvardsson dem Handball SV Hamburg beim Bundesliga-Absteiger SG BBM Bietigheim gerettet.Damit hält das Team von Trainer Toto Jansen Anschluss an die Spitzengruppe in der 2. Handball Bundesliga.Sekunden vor dem Schlusspfiff hätten die Hamburger sogar den Siegtreffer erzielen können, aber der mit neun Toren treffsicherste Hamburger, Leif Tissier, scheiterte freistehen an SG-Keeper Jürgen Müller. So blieb es beim gerechten 23:23 (14:11).

Schon in den ersten Minuten zeigte Tissier, dass es sich viel vorgenommen hatte und erzielte die ersten drei Treffer der Hamburger, die damit gegen den Gastgeber gleichzogen. Bis zur 16. Minute setzte sich aber Bietigheim mit einem Drei-Tore-Vorsprung ab. Den konnte das Team aus Baden-Württemberg auch mit 14:11 mit in die Pause nehmen.

Nach dem Wechsel kam der HSVH hellwach zurück und erzielte bis zur 35. Minute den Ausgleich zum 15:15.In dieser Phase war Tissier ein ständiger Unruheherd. Immer wieder brachte er die Deckung der Gastgeber mit couragierten Alleingängen in Verlegenheit. So blieb es bis zum Schluss eng.

In der dramatischen Schlussminute hatten dann beide Teams die Chance zum Sieg. Zunächst hatte die SG eiinen Lattentreffer, bevor Tissier an Müller scheiterte. Den schnellen Gegenzug konnten die Hamburger nur auf Kosten eines Siebenmeters stoppen. Dann rettete Aron Edvardsson den wertvollen Auswärtspunkt mit einer Parade.