Lombardsbrücke wird restauriert

10. Oktober 2019 17:47 contrast media Aktuelles,Alster,Architektur,Hamburg-Mitte ,

Der historische Alsterdampfer St. Georg vor der Lombardsbrücke

Fahrbahnverengung auf vier Fahrspuren bis Herbst 2020

Die Lombardsbrücke überspannt die Alster zwischen Binnen und Außenalster. Von den Ufern der Binnenalster aus bietet sie Besuchern ein beliebtes Fotomotiv. Die ursprünglich hölzerne Brücke, die 1865 durch ene Steinkonstruktion ersetzt wurde, wird nun eine umfangreiche Sanierung nötig. Dabei soll auch ein anspruchsvolles Lichtkonzept entwickelt werden. Zuletzt war die Lombardsbrücke 1990 saniert und verstärkt worden

Die denkmalgerechten Restaurierungsarbeiten betreffen die Natursteinfassaden, Balustraden und das Mauerwerk der Schiffsdurchfahrten sowie die Lichtmasten restauriert sowie die fehlenden Kandelaber und Fahnenmasten auf der Außenalsterseite wieder hergestellt. Die Sanierungsarbeiten werden voraussichtlich im Herbst 2020 abgeschlossen sein. Im Anschluss daran wird der angrenzende Fußgängertunnel voraussichtlich 2021 instandgesetzt.

Achtung Baustelle

Für die jetzt anstehenden Arbeiten wird wird ab Montag, dem 14. Okstober der rechte Fahrstreifen in Richtung Wallringtunnel gesperrt und auf die Gegenfahrbahn verlegt. Für die gesamte Bauzeit stehen somit weiterhin zwei Fahrspuren je Richtung zur Verfügung. Für die Einrichtung der Baustelle am Samstag, dem 12. Oktober von 5 Uhr bis 10 Uhr steht allerdings nur ein Fahrstreifen je Richtung zur Verfügung.

Foto: © Beate Eckert-Kraft