ETV baut neues Sportzentrum

09. November 2019 14:34 contrast media Aktuelles,Sport ,

Multifunktionaler Neubau auf fünf Ebenen an der Hoheluft

Der Eimsbüttler Turnverein e.V. reagiert auf die stetig steigenden Mitgliederzahlen und baut ein neues Sportzentrum auf dem Gelände am Lokstedter Steindamm. Seit 2008 haben sich Zahl der Mitglieder in den Stadtteilen Eppendorf und Hoheluft um 55 Prozent erhöht. Der Erste Spatenstich erfolgt am Montag, dem 11. November.

Mit dem Gebäude wird das bisherige Angebot des ETV auf dem Gelände an der Hoheluft erweitert. Bisher gehören zum Sportgelände ein Fußballplatz mit dazugehörigem Klubheim mit Umkleiden sowie das Klubhaus der ETV-Tennis- & Hockeyabteilung mit Umkleiden, Gastronomie und Gerätehaus, eine Tennishalle mit drei Plätzen sowie elf Außenplätzen.

Für das neue Sportzentrum werden die Flächen, auf denen sich bisher beide Vereinsheime sowie die Parkplätze befanden, umgestaltet. Im Zentrum der Baumaßnahmen steht ein multifunktionaler Neubau auf fünf Ebenen mit insgesamt 7.815 Quadratmetern Bruttogeschossfläche. Dort entsteht auch eine Bewegungskita für 120 Kinder. Im Außenbereich werden für die bestehenden Anlagen neue Flutlichter installiert. Zudem entsteht ein zusätzlicher Tennisplatz als Centercourt sowie ein Kleinfeld-Kunstrasenplatz für den Jugendfußball und -hockey.

“Jetzt müssen alle gut zusammenarbeiten, um einen reibungslosen Projektablauf zu gewährleisten. Wir bedanken uns bei allen, die dieses Vorhaben unterstützen und nun mit uns umsetzen”, sagt Markus Grandjean, der verantwortliche Entwurfsarchitekt des Neubaus, Das neue Sportzentrum soll im Frühjahr 2020 fertiggestellt sein. Die Höhe der Investitionen beträgt rund 17 Millionen Euro.