Hamburg Towers verstärken Defensive

28. Januar 2020 17:21 contrast media Aktuelles,Basketball ,

Finale Nachverpflichtung von Demarcus Holland

Die Hamburg Towers haben eine letzte Verpflichtung für die laufende BBLSaison vorgenommen. Ab sofort verstärkt der US-Amerikaner Demarcus Holland die Defensive des Aufsteigers und soll in Zukunft die Kreise der besten gegnerischen Scorer eingrenzen. Der 25-jähriger Guard hat gestern den Medizincheck absolviert.

Holland kommt vom finnischen Erstligisten BC Nokia, wo er sich als bissiger Verteidiger profilierte, aber kann auch seine Mitspieler in Szene setzen. Zudem soll er auf den kleinen Positionen auch Justus Hollatz vertreten, der sich gerade im Abitur-Stress befindet.

An der Seite von Prince Ibeh wurde er am College 2014 ins All-Defensive-Team der Texas Longhorns gewählt. Bei den G-League-Mannschaften der Lakers und Clippers sammelte er weitere Erfahrung.

Holland ist auch außerhalb des Basketball Courts vielseitig interessiert. Neben seinem abgeschlossenen Kinesiologie-Studium kreiert er in seiner Freizeit eigene HipHop-Beats. Vor dem Wechsel hat sich der 1,88 Meter große Guard eingehend mit der Situation der Hamburg Towers beschäftigt: “Wir haben zuletzt viele knappe Spiele verloren. Zwei, drei Stopps von mir hätten den Unterschied ausmachen können. Mike Taylor ist ein Erfolgstrainer, er wertschätzt bedingungslosen Einsatz. Den wird er von mir bekommen, ich bin ein Wettkämpfer”, stellt er gleich seine Ambitionen klar.

Headcoach Mike Taylor schätzt die Qualitäten seines neuen Spielers: “Sowohl Prince, als auch meine Bekannten in der G-League sowie sein Coach in Finnland haben seinen Charakter gelobt. Ich selbst hatte bei der Summer League in Las Vegas das Vergnügen, ihn als sympathischen und reifen jungen Mann kennenzulernen. Demarcus dürfte auf und abseits der Parketts sehr gut ins Team passen.”

Foto: © Michael Schwartz