Harry Potter weggezaubert

13. März 2020 20:09 contrast media Aktuelles,Theater ,

Harry Potter und das verwunschene Kind

Deutschlandpremiere auf Oktober 2020 verlegt

Gegen den Fiesling, der momentan die Welt in Atem hält, kann auch der Zauberlehrling nicht machen. Aufgrund der Maßnahmen gegen die COVID-19 Pandemie wird die Premiere von Harry Potter und das verwunschene Kind auf Oktober 2020 verschoben. Die Tickets behalten ihre Gültigkeit und können gegen aktuelle Tickets eingetauscht werden.

Monatelang hatte sich das Mehr! Theater am Großmarkt auf die Premiere vorbereitet und die Räumlichkeiten auf das Theaterstück Harry Potter und das verwunschene Kind vorbereitet. Am 15. März sollte es losgehen. 300.000 Tickets waren verkauft. Nun muss die Premiere aufgrund der Verfügung der Gesundheitsbehörde, die Veranstaltungen mit mehr als 1000 Besuchern verbiete, verschoben werden. Als neuer Termin ist der Oktober 2020 vorgesehen. Das betrifft auch die Voraufführungen samt Medienpremiere.

“Es ist eine der schwersten beruflichen Entscheidungen gewesen, die ich je treffen musste“, bedauert Maik Klokow, CEO und Produzent der Mehr-BB Entertainment die Verschiebung der Shows. „Aber die aktuellen Umstände lassen einen Premierenstart von Harry Potter und das verwunschene Kind nicht zu. Ich bitte unsere Gäste um Verständnis in dieser außergewöhnlichen Situation. Ich bin mir bewusst, dass wir damit viele Menschen sehr traurig machen. Es tut uns wahnsinnig leid. Wir haben aus Verantwortungsbewusstsein gegenüber unseren Gästen, unserem Ensemble, unseren Mitarbeitern und der ganzen Gesellschaft gehandelt.”

Foto: © BB Entertainment Manuel Harlan