ITU World Triathlon Series im Stadtpark

19. August 2020 18:02 contrast media Events ,

Radwettbewerb beim ITU World Triathlon in Hamburg

Profi Triathlon zur Einhaltung des Hygienekonzeptes verlegt

Im Rahmen der ITU World Series geht die Triathlon Weltelite auch in diesem Jahr in Hamburg an den Start. Am 5. und 6. September finden die Veranstaltungen aber nicht wie gewohnt in der Hamburger Innenstadt statt, sonder aufgrund der COVID-19 Pandemie unter kontrollierten Bedingungen im Hamburger Stadtpark.

Am Samstag Nachmittag, dem 5. September geht es für die weiblichen Athletinnen auf die Sprintdistanz. Am Sonntag, dem 6. September treffen die 22 Teams im Rahmen der Mixed Relay World Championships um den Weltmeistertitel.

Erster Triathlon seit Beginn der COVID-19 Pandemie

Die Veranstaltung ist die erste im Triathlon-Weltkalender, die seit Beginn der Pandemie ausgetragen wird. Unter den Teilnehmern sind die amtierenden Weltmeister Katie Zaferes (USA) und Vicent Luis (FRA) sowie der zweifache Olympia-Medaillengewinner Jonathan Brownlee (GBR). Auch die ehemaligen Weltmeister Mario Mola (ESP) und Flora Duffy (BER) sind am Start. Mit Vicky Holland (GBR). Laura Lindemann und Jonas Schomburg bilden die deutsche Mannschaft. Zu den Favoriten zählt das Team aus Frankreich, das sich Hoffnung auf den Titel-Hattrick macht. Aber auch die Teams aus den USA, Großbritannien oder Deutschland wollen auf das Podium. Die HAMBURG WASSER Profi-Rennen werden unter Zuschauerausschluss und Einhaltung eines eigens für diese Veranstaltung entwickelten Hygienekonzepts durchgeführt.

Übertragung im öffentlich-rechtlichen Fernsehen

Dagegen können die Jedermann-Rennen aufgrund der bundesweit geltenden Hygieneregelungen und der Schwierigkeit der Kontaknachverfolgung in diesem Jahr nicht stattfinden. “Ich freue mich, dass auch 2020 die Weltelite im Triathlon in Hamburg an den Start gehen kann. Nach Beachvolleyball am Olympiastützpunkt und dem bevorstehenden Tennis-ATP-Turnier am Rothenbaum steht somit bereits das nächste Spitzenturnier in der Active City auf dem Programm. Gerade angesichts der schmerzhaften Entscheidung, die großen Straßensportevents auf das kommende Jahr zu verschieben, ist das Event ein kleiner Trost für alle Sportfans”, sagt Sportsenator Andy Grote.

Die öffentlich-rechtlichen Fernsehsender berichten am Samstag mit einer Zusammenfassung des Herren-Eliterennens und live vom Damen Elite-Rennen (17:30 – 19:05 Uhr auf ARD) und am Sonntag live von den Mixed Relay World Championships (14:00 – 15:00 Uhr auf ZDF).

Fotos: © Beate Eckert-Kraft – www.imajix.de