Jan Peveling kehrt zum HSVH zurück

21. Oktober 2020 17:26 contrast media Aktuelles,Handball ,

Torhüter Jan Peveling

Er hütete bereits von 2017 bis 2018 das Tor das Handballer des HSV und gehörte zum Team, das den Aufstieg der Hamburger in die 2. Handball Bundeliga sicherte. Nun kehrt Jan Peveling als dritter Keeper zum Handball SV Hamburg zurück. Er ist er ab sofort BackUp für Jonas Maier und Marcel Kokoszka.

Die Wichtigkeit eines dritten Keepers zeigte sich bei der Partie beim EHV Aue, das die Hamburger trotz des kurzfristigen Ausfalls von Marcel Kokoszka mit 35:32 für sich entschieden.

Jan Pevelin, Jan Torben Ehlers und Finn Wullenweber betrachten ihre Medaillen
Jan Pevelin, Jan Torben Ehlers und Finn Wullenweber betrachten ihre Medaillen

Jan Peveling war nach dem Zweitliga-Aufstieg der Hamburger aus beruflichen und privaten Gründen zum VfL Fredenbeck gewechselt. Seit Janura ist der 32-jährige Keeper vereinslos. Vor seiner Zeit in Hamburg sammelte der gebürtige Münsterländer beim Ahlener SG und der HG Saarlouis bereits Erfahrungen in der 2. Handball Bundesliga. Nun steht er ab sofort wieder dem HSVH zur Verfügung. Peveling erhält einen Vertrag bis zum Saisonende.

Als dritter Keeper möchte er den Sport mit seiner Familie und dem Beruf vereinbaren und seine Trainings-Teilnahme in enger Absprache Absprache mit dem Trainer-Team planen. So definiert er seine neue Rolle im Team eindeutig: “Ich werde die anderen beiden Keeper unterstützen, will ihnen die Plätze aber nicht streitig machen. Ich habe total Bock auf den Sport, aber der Zeitaufwand muss für mich machbar sein. Deswegen handhaben wir das flexibel.”

Der als dritter Keeper eingeplante 19-jährige Jona Brüggemann soll Spielpraxis beim Oberligisten AMTV sammeln. Bei einem vorzeitigen Einsatz in der 2. Bundesliga hätte das Talent sein Spielrecht für den Oberligisten verloren.