Hamburg Towers bärenstark

23. November 2020 10:32 contrast media Basketball ,

TJ Shorts

“Türme” feiern 90:61 Sieg in Würzburg

Die Hamburg Towers haben auch ihr zweites Saisonspiel in der BBL 2020/21 gewonnen. Mit 90:61 hat das Team von Headcoach Prdro Calles s.OLIVER Würzburg in eigener Halle überraschend hoch geschlagen. Dabei drehte insbesondere T.J. Shorts auf, der ein ums andere Mal die Abwehr der Gastgeber durcheinander wirbelte und und erzielte 14 Punkte und 9 Assists. Kameron Taylor war mit 19 Punkten erneut Top-Scorer.

Überhaupt zeigte sich das Team der Hamburger sehr spielfreudig. Mit Kotsar, Shorts, Taylor und Jordan Swing trafen alein vier Spieler zweistellig. Bei Würzburg schafften das nur Pearsons (12) und Wadr (11). Bei den Towers feierte Hans Brase seine Premiere. Dafür fehlte Jung-Nationalspieler Justus Hollatz mit einer Schambeientzündung.

Hans Brase mit seiner Towers-Premiere
Hans Brase mit seiner Towers-Premiere

Würzburg mit zahlreichen Fehlern

Die Gastgeber legten zunächst gut los und führten schnell mit 5:0, aber die Hamburg Towers brachten sich nach fünf Minuten mit einem 10:0-Lauf in Führung. Bis zu m Ende des ersten Viertels konnte Würzburg das Spiel ausgeglichen gestalten. Dann zeigten sich die Hamburger kompromisslos und nutzen die zahlreichen Fehler der Gastgeber gnadenlos aus. Nach 14 Minuten sorgt Shorts für das 31:15. Nach zahlreichen Fehlwürfen wittert Würzburg wieder Morgenluft und verkürzt den Vorsprung auf 10 Punkte. Aber die letzten beiden Minuten gehören wieder den “Türmen”. Mit31:46 geht es in die Pause.

Souveräne Towers bauen den Vorsprung aus

Auch die zweite Halbzeit ist dominiert durch das schnelle, flüssige Kombinationsspiel der Hamburger. Sobald das Team etwas nachlässt, nimmt Calles eine Auszeit und bringt sein Team wieder auf Spur. Bis zum Ende der Begegnung bauen die Gäste ohre Führung kontinuierlich aus. Man hat zu keiner Zeit das Gefühl, dass der Sieg gefährdet sein könnte. Nach 70:46 nach dem dritten Viertel heißt es am Ende 90:61.

Wegen der Qualifikatiosspiele der Deutschen Nationalmannschaft müssen die Hamburg Towers erstmal wieder pausieren und versuchen, ihre Form zu konservieren. Erst am 3. Dezember muss das Team in Bonn antreten. Dann geht es Schlag auf Schlag. Am 6. Dezember wartet der MBC und am 10. Dezember findet das Nachholspiel gegen Gießen im heimischen InselPark statt.

Foto: © Beate Eckert-Kraft – www.imajix.de