WindEndergy Hamburg 2020 virtuell

24. November 2020 18:15 contrast media Aktuelles , , ,

Nutzung von Windenergie im Hamburger Hafen

Digitales Konzept für Branchenmarktplatz der Windindustrie

Nachdem die WindEnergy Hamburg aufgrund der COVID-19 Pandemie bereits vom September auf den Dezember verschoben wurde, steht nun fest, dass sie in der vorgesehenen Form nicht stattfinden kann. Daher hat die Hamburg Messe und Congress GmbH das Konzept neu entwickelt und auf digitale Technologien umgestellt. Die internationale Leitmesse mit Ausstellern aus 100 Ländern wird nun vom 1. bis 4. Dezember das erste von mehreren digitalen Events der Hamburg Messe.

Für die WndEnergy 2020 steht Ausstellern und Fachbesuchern unter www.windenergyhamburg.com eine digitale Plattform mit zwei Livestreams im Wind TV Open Stream zur Verfügung.. Sie soll auch im Anschluss an die Messe Möglichkeiten zum Austausch bieten. In einer Weiterentwicklung im Wind TV Premium Stream soll die Plattform zu einem dauerhaften globalen Branchenmarktplatz und zum weltgrößten Treffpunkt der Windindustrie werden. “Wir haben das Konzept „Messe“ nun neu gedacht und eine ohnehin begonnene Transformation der Messebranche in deutlich höherem Tempo mitgestaltet”, sagt Bernd Aufderheide, Vorsitzender der Geschäftsführung der Hamburg Messe und Congress GmbH.

Das Konzept soll über die Form eines gewöhnlichen Webinars hinausgehen und einen weiten Bogen von der Entwicklung der globalen Windmärkte, über Herausforderungen im Zusammenhang mit Genehmigungsverfahren und Bürgerbeteiligungen, Wasserstoff aus Windstrom, Technologien, Digitalisierung, Elektrifizierung & Systemintegration bieten.