Individuelle Regelstudienzeit verlängert

09. Januar 2021 09:46 contrast media Aktuelles,Wissenschaft , ,

HafenCity Universität HCU

auf Wintersemester

Aufgrund des rein digital durchgeführten Sommersemesters wurde die individuelle Regelstudienzeit an Hamburger Hochschulen verlängert. Dabei wird bei Studierenden, die über das Bundesausbildungsförderungsgesetz BAföG finanzielle Unterstützung erhalten, die pandemiebedingte Verzögerung des Studienverlaufs angerechnet und eine verlängerte Förderungsdauer eingerichtet. Da im Zuge des zweiten Lockdowns der hybrid durchgeführte Unterricht wieder auf digitale Medien umgestellt wurde, wird die individuelle Regelstudienzeit auf das Wintersemester ausgeweitet.

Die Änderungen basieren auf dem Gesetz zur Bewältigung der Auswirkungen der COVID-19-Pandemie im Hochschulbereich.

“Studierende sind durch die Corona-Pandemie mit wegfallenden Nebenjobs und verlängerten Studienzeiten mit dem möglichen Verlust von BAföG-Ansprüchen finanziell unter Druck geraten. Die Verlängerung der individuellen Regelstudienzeit und weiterlaufende BAföG-Zahlungen schaffen die Möglichkeit, das Studium erfolgreich fortzuführen. BAföG-Amt und Beratungszentrum Studienfinanzierung beraten die Studierenden weiterhin gerne per E-Mail oder telefonisch. Auch wer kein BAföG erhält, kann sich zu Finanzierungs-alternativen beraten lassen. Studierende in einer pandemiebedingten Notlage können weiterhin Überbrückungshilfe beantragen“, begründet Jürgen Allemeyer, Geschäftsführer des Studierendenwerks Hamburg die Maßnahme.