Emissionsfreie Gelenkbusse auf Metrobuslinien

10. Juni 2021 18:05 contrast media Aktuelles,Wissenschaft , ,

E-Gelenkbusse der Hochbahn Hamburg

18 Meter lange E-Busse mit Platz für 100 Fahrgäste

Bei der Umstellung der Busse auf eine emissionsfreie Flotte hat die HOCHBAHN Hamburg heute die ersten rein elektrischen Gelenkbusse vorgestellt. Die neuen Busse des Typs eCitaro G von Daimler Buses haben eine Länge
von 18 Metern rund bieten und 100 Fahrgästen Platz. Schon in den kommenden Tagen nehmen die E-Busse vor allem auf den fahrgaststarken Metrobuslinien ihren Betrieb auf..

Sie haben laut Herstellerangaben eine Reichweite von 200 Kilometern und sollen nach und nach die auf diesen Strecken fahrenden Dieselbusse ersetzten. In den bereits auf Hamburgs Straßen fahrenden E-Busse bieten bei einer Länge von 12 Metern 70 Fahrgästen Platz. Die Hamburger Hochbahn AG (HOCHBAHN) und die Verkehrsbetriebe Hamburg-Holstein GmbH (VHH) sehen für dieses Jahr die Anschaffung von 94 E-Busse vor. Davon übernimmt die HOCHBAHN sind es 17 Gelenk- und 29 Solobusse, die VHH VHH 30 Gelenk- und 18 Solobusse. Seit der Umstellung im Jahr 2020 schafft die HOCHBAHN ausschließlich Busse mit emissionsfreien Antrieben an.

“Umweltschonende Antriebe sind für uns die Zukunft. Bis zum Ende dieses Jahrzehnts wird der Dieselbus ausgedient haben. In 2021 schaffen HOCHBAHN und VHH insgesamt 94 neue E-Busse an. Die beiden ersten E-Gelenkbusse sind innovativ und ein erster wichtiger Schritt auf dem Weg zu einer emissionsfreien Busflotte sowie für eine saubere Luft in Hamburg. Die E-Busse zahlen nicht nur auf die ehrgeizigen Klimaziele des Senats ein, sondern auch auf die Mobilitätswende: Sie bieten Fahrgästen mehr Raum und Fahrtkomfort und sind ein weiterer Anreiz, den ÖPNV zu
nutzen, um sich schnell, bequem sowie klimafreundlicher und leiser durch Hamburg zu bewege””, sagt der Senator für Verkehr und Mobilitätswende, Anjes Tjarks.

Fotos: © Beate Eckert-Kraft – www.imajix.de