1:1 CONCERTS im Museum für Hamburgische Geschichte

17. Juni 2021 16:01 contrast media Aktuelles,Musik,Veranstaltungen , ,

1-1 Konzert im Musuem für Hamburgische Geschichte, Freya Obijon,(Oboe),

Persönliches Live-Musik-Erlebnis in besonderer Atmosphäre

Besondere Zeiten erfordern besondere Maßnahmen. Dabei geht die kreative Branche mit der Entwicklung neuer Formate voran. Mit den 1:1 CONCERTS bietet das Museum für Hamburgische Geschichte ab dem 29. Juni 2021 ein besonderes Hörerlebnis. Unter Einhaltung der tagesaktuellen Corona-Schutzmaßnahmen trifft ein Musiker zu einem zwanzigminütigem Konzert auf einen Hörer. Musiker der jungen norddeutschen philharmonie wollen damit einen Beitrag zu einer wiedererwachenden lebendigen Kultur leisten. Wer dem Hörer gegenüber sitzt, ist bis zum Aufeinandertreffen eine Überraschung.

Dabei verzichten die Musiker und Musikerinnen auf ihr Honorar. Anstelle von Eintrittskarten werden die Besucher um Spenden für den Nothilfefonds der Deutschen Orchesterstiftung gebeten. Die Idee für das Format ist inspiriert von Marina Abramović’ Performance The artist is present, das ursprünglich 2019 für die Sommerkonzerte Volkenroda von Musikerinnen und Kunstvermittler Stephanie Winker, Franziska Ritter, Christian Siegmund und Sophie von Mansberg entwickelt wurde. Dabei entsteht aus einem eröffnenden intensiven Blickkontakt eine besondere Atmosphäre.

Termine sind ab Montag, dem 21.Juni 2021 buchbar,

Termin buchen

Foto: 1-1 Konzert im Musuem für Hamburgische Geschichte, Freya Obijon,(Oboe) © Annette Schrader