Lukas Meißner wechselt zu den Hamburg Towers

22. Juni 2021 18:41 contrast media Basketball ,

Hamburg Towers

Braunschweiger Löwe kommt in zweite Heimat

Die Hamburg Towers stellen ihren Kader für die neue Saison zusammen. Nach den Verlängerungen der Verträge mit Osaro Rich und Max DiLeo vermelden die Türme einen Neuzugang. Mit Lukas Meißner wechselt einer der besten Spieler der vergangenen BBL-Saison an die Elbe. Der 29-jährige gebürtige Braunschweiger war Kapitän der “Löwen”, bis ihn eine Schulterverletzung im Februar außer Gefecht setzte. Seine neue Heimat kennt er schon, da ein Teil seiner Familie hier lebt.

“Hamburg ist bereits wie mein zweites Zuhause. Ich habe hier viel Familie, verbringe sehr gern ganz viel Zeit ihnen und mit meinem kleinen Neffen. Hamburg ist eine großartige Stadt, ich habe hier schon viele tolle Menschen kennengelernt“, sagt Meisner. Nach.überstandener Operation und abgeschlossener Reha ht der 2,05 Meter große Forward bereits erste Individualtrainingseinheiten mit Assistant Coach Miguel Zapata absolviert.

Vielseitiger Scorer und Dreier-Schütze

Lukas Meisner ist flexibel einsetzbar.Neben seinen Qualitäten an der Dreierlinie kann er auch auf den Flügelpositionen spielen. Er hat sich in den vergangenen Jahren bei medi Bayreuth und den Löwen zunehmend zu einem gefährlichen Scorer entwickelt. ‘Lukas hat sich in den letzten drei Jahren kontinuierlich entwickelt. Er ist sehr vielseitig, kann beide Flügelpositionen spielen und mit seinen Stärken an der Dreierlinie das Spiel weit machen. Gleichzeitig wollen wir mit ihm an seiner Defensive arbeiten. Ich glaube, er kann ein wichtiger Teil unseres Teams in der kommenden Saison sein“, freut sich Head Coach Pedro Calles.

Meisner verbrachte seine Jugendzeit bei der SG Braunschweig, wo er zu ersten Einsätzen in der BARMER 2. Basketball Bundesliga ProB kam. 2015 ging er für drei Jahre für ein Politikwissenschaftsstudium an die Columbia University. Dort absolvierte er am US-College drei Spielzeiten in der NCAA. Nach zwei Jahren mit Bayreuth in der BBL ging er zurück in deine Heimat. Mit einer Dreierquote von 43,6 Prozent und 4,6 Rebounds pro Spiel ist der 25-Jährige bei den Hamburg Towers herzlich willkommen. Lukas Meisner absolvierte zwei Spiele für die Deutsche Basketball Nationalmannschaft.

“Ich kenne Marvin bereits seit längerer Zeit sehr gut. Ich habe mit ihm und Pedro mehrere sehr direkte und ehrliche Gespräche geführt. Diese offene Kommunikation finde ich sehr wichtig. Am Ende war klar, dass Hamburg für mich die beste Option ist”, freut sich Meisner auf seine neue Aufgabe, bei der er Verantwortung übernehmen soll.

“Wir freuen uns sehr, mit Lukas einen der stärksten deutschen Spieler der vergangenen Jahre für unser Programm gewinnen zu können. Ich bin mir sicher, dass er mit unserem Coaching-Team den nächsten Schritt in seiner Entwicklung machen kann”, sagt Towers-Geschäftsführer Marvin Willoughby.

Foto: © Beate Eckert-Kraft – www.imajix.de