Kameron Taylor wechselt zu Maccabi Tel Aviv

01. Juli 2021 19:19 contrast media Aktuelles,Basketball ,

Kameron Taylor

Eddy Edigin kommt von ProA-Finalist Leverkusen

Kameron Taylor wird nicht zu den Hamburg Towers zurückkehren. EuroLeague-Teilnehmer Maccabi Tel Aviv hat die Verpflichtung des 36-jährigen Guards bekanntgegeben. Nach einer starken Saison bei den Towers hat sich Taylor für den Wechsel zum europäischen Spitzenteam entschieden. Dafür habem sich die Hamburger die Dienste von Eddy Edigin gesichert, der in der vergangenen Saison mit Leverkusen im ProA-Finale stand.

Beim 54-fachen israelischen Meister wird Kameron Taylor zusammen mit Ex-Bayern-Star Jalen Reynolds und Scottie Wilbekin auflaufen. Mit den Top-Besetzungen will der mit 115 Titeln hoch dekorierte sechsfache EuroLeague- Champion wieder an international ruhmreiche Zeiten anknüpfen. Damit verlieren die Hamburg Towers nicht nur ihren drittbesten Scorer, sondern auch einen vielseitigen Spieler mit großem Siegeswillen. Taylor erzielte in der abgelaufenen Saison 13,9 Punkte durchschnittlich, holte 5,3 Rebounds und gab 3,4 Assists.

Eddy Edigin will sich in der BBL beweisen

Eddy Edigin erhielt über das Nachwuchsprogramm von Brose Bamberg erste Einsätze in der easyCredit BBL und in der EuroLeague. Mit Leverkusen erreichte der 25-jährige Deutsch-Nigerianer in seinem zweiten Jahr das ProA-Finale und feierte die Vizemeisterschaft. In seinem zweiten Jahr in Leverkusen kam er in 36 Saisonspielen im Schnitt auf 9,1 Punkte und 5,8 Rebounds..

Head Coach Pedro Calles erwartet viel von dem der 2,01 Meter große Forward, der erst im Alter von 15 Jahren seine Liebe zum Basketball entdeckte. “Vom ersten Tag an, muss er zeigen, dass er bereit ist, auf diesem Level zu spielen und für seine Rolle im Team kämpfen. Die Situation, Teil eines BBL-Teams zu sein, ist neu für ihn, die Herausforderung mit der Doppelbelastung aus Bundesliga und EuroCup groß. Ich erwarte ihn bescheiden und hungrig zum Trainingsauftakt”, so Calles.

Mit Prognosen ist Edin vorsichtig, große Sprüche sind nicht sein Ding: “Ich will mir zuerst das Vertrauen vom Coach erarbeiten und ihm beweisen, dass ich in die BBL gehöre. Mein Ziel ist es, mir Minuten in der Rotation zu erkämpfen und dem Team überall zu helfen, wo ich kann.” Das schätzt auch Geschäftsführer Marvin Willoughby an ihm: “Eddy passt von seiner Einstellung und Arbeitsweise sehr gut zu unserem Konzept. Er macht die vielen kleinen Dinge, die nicht immer auf den ersten Blick zu sehen sind und kann unserem Kader Tiefe verleihen.”

Marvin Ogunsipe kehrt zu Bayern München zurück

Nach zwei Jahren bei den Hamburg Towers kehrt Marvin Ogunsipe zu seinem Stammverein Bayern München zurück. Der Österreicher war von dem Pokalsieger und Vizemeister ausgeliehen und absolvierte in den beiden Jahren 49 Partien für die Hamburger. Nach einem starken Saisonstart bremsten den Big Man zunächst ein Nasenbruch und anhaltende Rückenbeschwerden aus, sodass er den Saisonabschluss nur von der Tribüne aus verfolgen konnte. .

Foto: © Beate Eckert-Kraft – www.imajix.de