Kinf of the Court: Beach-Volleyball-Stimmung am Rothenbaum

19. August 2021 19:13 contrast media Beach-Volleyball,Veranstaltungen , ,

King of the Court

Premiere für neue Spielform mit deutschen und internationalen Teams

Nach einem Jahr Pause gibt es endlich wieder Beach-Volleyball-Stimmung am Hamburger Rothenbaum. Mit den nationalen Runden bei den Frauen und Männern ging heute das neue Beach-Volleyball-Format King of the Court an den Start. Rund 3000 Zuschauer erlebten die Deutschland-Premiere der sehr dynamischen Spielform. Dabei traten vier Gruppen mit jeweils fünf Teams in drei Runden gegeneinander an. In den 15 Minuten dauernden Spielen wurden die drei besten Teams ermittelt, die morgen in Phase 2 gegeneinander antreten, Dann steigen auch die internationalen Teams ins Turnier ein. Für die deutschen Beach-Volleyball Teams gibt es dabei noch die letzten Punkte für die Deutschen Meisterschaften in Timmendorf zu gewinnen.

In den Runden kann nur das Team Punkte sammeln, das auf der Kind-Seite steht. Auf der Challenger-Seite versuchen die anderen vier nacheinander aufschlagenden Teams, auf die King-Seite zu kommen. Das Team, das nach 15 Minuten die wenigsten Punkte hat, scheidet aus. In der dritten Runde spielen dann drei Teams den “Goldenen Ball” aus. Damit bekommt die gewinnende Mannschaft einen Joker, mit dem sie in Phase 2 einen Ballwechsel wiederholen kann.

Bei den Frauen setzten sich neben den Favoritinnen Viktoria Bieneck/Isabel Schneider, Karla Borger/Julia Sude auch Lea Sophie Kunst/Nele Schmitt und Hanna-Marie Schieder/Paula Schürholz als Gruppensiegerinnen durch. Auch die Beach-Duos Chantal Laboureur/Sarah Schulz und Kim Behrens/Sandra Ittlinger erreichten die Phase 2.

Bei den Männer setzten sich Julius Thole und Clemens Wickler nach Starschwierigkeiten am Ende klar als Gruppensieder durch. Das gelang auch David und Bennet Poniewaz ebenso wie Manuel Harms/Richard Peemüller und Lucas Mäurer/Dirk Westphal. Nils Ehlers erreichte mit seinem neuen Beach-Partner Rudy Schneider als Lucky Loser die Phase 2.

Morgen starten ab 10:45 Uhr bei den Männern und Frauen in Phase 2 jeweils drei Fünfer-Gruppen. Dabei werden die qualifizierten Teams durch jeweils einen Lucky Loser ergänzt. Zudem beginnt ab 14:30 die Phase 1 bei den internationalen Teams, die in jeweils drei Fünfer-Gruppen und den Einzug in die PlayOffs spielen. Während Margareta Kozuch eine Pause einlegt, tritt Laura Ludwig zusammen mit der Schweizerin Anouk Vergé-Dépré an. Al zweite Deutsche bildet Cinja Tillmann gemeinsam mit der Spanierin Angela Lobato ein Team.

Foto: © Beate Eckert-Kraft – www.imajix.de