Hamburg Towers kämpfen um die Goldene Erdbeere

28. August 2021 19:32 contrast media Aktuelles,Basketball,Veranstaltungen ,

Karls-Cup in Rostock als erster Härtetest

Wenige Wochen vor dem Beginn der neuen BBL-Saison sind die Hamburg Towers hungrig auf eine vergoldete Erdbeere. Nein, keine Angst, es ist kein Anflug von Größenwahn. Seit 300 Tagen ziert die rund 1,5 Kilogramm schwere Trophäe die Vitrine in der Geschäftsstelle der Wilhelmsburger. Am Wochenende kämpft das in weiten Teilen neu zusammengestellte Team beim Karls-Cup um die Titelverteidigung.

Bei dem Viererturnier in Rostock müssen die Towers nach der verletzungsbedingten Absage von BBL-Rivale Chemnitz zunächst gegen die Basketball Löwen Braunschweig antreten. Tipoff ist um 15:30. Für Neuzugang und den Ex-Löwen Lukas Meisner ist das eine besondere Begegnung. Für die Niners rückt der dänische Erstligist FOG Næstved. Am Sonntag geht es dann je nach Ausgang der Partie gegen die Seawolves Rostock oder den dänischen Vertreter. Die Löwen Braunschweig starten mit ihrem neuen Coach Jesus Ramirez und einem mit 10 Abgängen im Neuaufbau befindlichen Team in die Saison.

Hamburg Towers vor internationalem Debüt

Für die Hamburg Towers beginnt schon bald das große Abenteuer EuroCup. Für Geschäftsführer Marvin Willoughby steht mit den Regularien für den internationalen Wettbewerb noch viel Arbeit an. So müssen sowohl der Hallenbelag als auch die Beleuchtung noch angepasst werden, was auch mit weiteren Kosten verbunden ist. Auch das Team soll noch ergänzt werden. Das hängt aber auch vom Saisonverlauf ab. Etwas Angst vor der eigenen Courage gab es nach der Entscheidung, sich um den EuroCup zu bewerben, doch. “Es war eine Entscheidung, die danach noch zweimal überdacht wurde, aber wir sind froh, dass wir es gemacht haben. Wir wollen dahin und wir stellen uns der Situation. Wir wissen, dass es schief gehen kann, aber wenn wir es nicht probieren, werden wir nicht rauskriegen, wie wir auf das Niveau reagieren und dann werden wir auch nie dahin kommen”, resümiert Marvin Willoughby.

Foto: © Beate Eckert-Kraft – www.imajix.de