Elbphilharmonie: Impfen mit Aussicht

31. August 2021 18:36 contrast media Aktuelles,Hafen,Hafencity , , ,

Elbphilharmonie Backstage

Impfangebot im Backstage-Bereich des Konzerthauses

Die Plaza der Elbphilharmonie bietet seit November 2016 allen einen atemberaubenden Blick über die Stadt und den Hamburger Hafen. Konzerte sind allein schon wegen der Möglichkeit, einen Blick ins Innere zu werfen, schnell ausgebucht. Im Rahmen einer Impfaktion gibt es jetzt die seltene Möglichkeit, einen weiteren Blick hinter die Kulissen des Konzerthauses in den Backstage-Bereich zu werfen. Am 3. September haben Interessierte die Möglichkeit sich im Rahmen einer Impfaktion, sich in einem Künstlerzimmer der Elbphilharmonie gegen COVID-19 impfen zu lassen. Der Ruheraum, in dem sich die Geimpften eine Viertel Stunde nach der Injektion aufhalten müssen, ist der Große Saal.

Wer von dem Angebot Gebrauch machen möchte, kann sich am Freitag, den 3. September, zwischen 14 und 22 Uhr an einem entsprechend markierten Container vor der Elbphilharmonie einzufinden. Eine Anmeldung ist nicht nötig. Lediglich das Mitbringen eines gültigen Ausweisdokument ist verpflichtend. Sofern vorhanden sollte einen Impfpass mitbringen. Ist der nicht vorhanden wird vor Ort ein Impfdokument erstellt.

Das Impfteam der Sozialbehörde verabreicht dort je nach Impfstand der Personen die Erst- oder Zweitimpfung mit Biontech. Für die Erstgeimpften gibt es am 2. Oktober ebenfalls zwischen 14 und 22 Uhr Gelegenheit, sich an gleicher Stelle die Zweitimpfung abzuholen. Wer sich für den Impfstoff Johnson & Johnson entscheidet, benötigt nur eine Impfung. Minderjährigen Impfwilligen im Alter von 12-18 Jahren steht ausschließlich der Biontech-Impfstoff zur Verfügung. Sie müssen zudem in Begleitung eines Erziehungsberechtigten sein. Im ganzen Haus gelten die üblichen Abstandsregeln und die Maskenpflicht.

Foto: © Beate Eckert-Kraft – www.imajix.de