Sting eröffnet Reeperbahn Festival

21. September 2021 11:06 contrast media Aktuelles,Event-Klassiker,Musik,St. Pauli,Veranstaltungen , ,

Große Freiheit Hamburg

Hamburg wird vier Tage zur Musikhauptstadt

Mit 300 Konzerten an 35 Spielstätten sowie zahlreichen Veranstaltungen rund um Popkultur und Musikwirtschaft macht das Reeperbahn Festival auch in diesem Jahr Hamburg zur Musikhauptstadt. Vorm 22. bis 25. September 2021 gibt es Konzerte von Newcomern und gestandenen Musikern aus aller Welt. Dabei sind angesagte Bands wie die australische Band RY X, die Isländer Daughters of Reykjavík, Working Men‘s Club aus Großbritannien oder Suzane aus Frankreich. Zum Auftakt kommt Superstar Sting zum Opening ins Stage Operettenhaus.

Ein weiterer Gast der Auftaktveranstaltung ist die in Berlin geborene Soul-Pop-Sängerin Joy Denalane. Mit deutschen Texten und einer soulig angehauchten Stimme bringt sie Arrangements zwischen RnB und Pop zum Klingen. Arte Concert zeigt das Opening ab 22.00 Uhr.

Das Festival macht die Hansestadt seit 2006 Reeperbahn jährlich im September für vier Tage zum Zentrum der internationalen Musikwelt. Dabei kommt die Hälfte der Acts aus dem Ausland. Inzwischen hat sich das Festival zu einem der wichtigsten Musikbusinesstreffen weltweit gemausert. So lässt es sich die vom internationalen Musikwettbewerbs ANCHOR bekannte Jury um Emeli Sandé und Tony Visconti nicht nehmen, die Hansestadt zu besuchen.

Die Konferenzen beschäftigen sich mit den zentralen Problemen der Musikwirtschaft, der die Corona-Pandemie nachhaltig zugesetzt hat. Mit der Anwendung der 3-G-Regel kann das Reeperbahn Festival als Höhepunkt zahlreicher Musikveranstaltungen im Herbst auch zur Wiederbelebung der Clubszene beitragen. Alle Veranstaltungen sind für geimpfte, genesene und getestete Festival- und Fachbesucher zugänglich.

“Das Reeperbahn Festival ist eine Erfolgsgeschichte. In seinem 16-jährigen Bestehen hat es sich zum größten Club-Festival Europas und einem der wichtigsten Treffen der internationalen Musikwirtschaft entwickelt. Erstmals seit Beginn der Corona-Pandemie kommen wieder Künstlerinnen und Künstler aus aller Welt zusammen. Mit einem umfangreichen Programm und rund 300 Konzerten bringt das Reeperbahn Festival die Musik zurück in die Clubs”, sagt Bürgermeister Dr. Peter Tschentscher.

Für Interessierte, die nicht anwesend sein können, stellt das Reeperbahn Festival auf einer Streamingplattform ein umfangreiches digitales Angebot zur Verfügung.