TU Hamburg mit zwei Projekten beim ITS Weltkongress

28. September 2021 17:34 contrast media Aktuelles,Veranstaltungen,Wissenschaft , , ,

Transportroboter Laura

Forschungsprojekte zu Transportrobotern und Lufttaxis

Vom 11. bis 15 Oktober 2021 steht Hamburg mit dem ITS Weltkongress im Fokus der Welt. Im Rahmen der Veranstaltung werden innovative Lösungen für intelligente Mobilitätskonzepte vorgestellt, die Antworten auf aktuelle Probleme für die Digitalisierung im Verkehrswesen geben können. Die Technische Universität Hamburg ist mit zwei Projekten vertreten. Dabei steht die Entwicklung von Luftfahrzeugen für den Personentransport und der Einsatz von Transportrobotern im Vordergrund.

Die TU Hamburg koordiniert die Forschungsarbeit von Wissenschaftlern und Wissenschaftlerinnen an maßgeschneiderten Szenarien für die Zukunft. Mit i-LUM untersuchen die Forscher die Möglichkeiten für den Einsatz von Luftfahrzeugen für den Personentransport im urbanen Raum. Neben der Schaffung von optimaler Verkehrsverbindungen im urbanen Raum spielt dabei auch die gesellschaftliche Akzeptanz eine entscheidende Rolle. Das Projekt wird als Perspektive für das Jahr 2050 eingeschätzt.

Mit dem Projekt TaBuLa-LOG kombinieren Forschende den Personen- und Güterverkehr. Auf einer Teststrecke in Lauenburg stellt der Transportroboter “Laura” Post der örtlichen Behörden zu. Dabei legt er den grö0ten Teil der Strecke in einem automatisierten Shuttle zurück. An festgelegten Haltestellen legt er die letzte Meile selbständig zurück und muss dabei Hindernissen ausweichen.

Foto: © TU Hamburg, Julius Lohse