Hamburg Towers feiern ersten Saisonsieg

10. Oktober 2021 21:13 contrast media Basketball ,

Jabril Durham

Starke Defensive sichert 74:64 bei den Fraport Skyliners

Die Hamburg Towers haben bei den Fraport Skyliners ihren ersten Saisonsieg eingefahren. Mit 74:64 schlug das Team von Head Coach Pedro Calles die Frankfurter nach einer starken Defensivleistung. Dabei sorgte insbesondere Jabril Durham mit acht Steals für eine beeindruckende Defensiv-Statistik. Zudem kurbelte er unermüdlich den Angriff an und schaffte mit 11 Punkten und 11 Assists fast ein Triple Double. Robin Christen war mit 19 Punkten der beste Werfer.

Viel Schwung nach nervösem Beginn

Beide Teams standen unter Druck nachdem sie mit 0 Punkten in die Saison gestartet waren. Das machte sich zunächst auch im Spielverlauf bemerkbar. Aber die Hamburg Towers waren von Beginn an in der Defensive konsequenter als zuletzt und erkämpften sich zahlreiche Bälle. Nur in der Offensive hakte es noch. Da auch Frankfurt viele Fehler im Spielaufbau machten, war die Begegnung bis zur sechsten Minute ausgeglichen. Dann kam das Spiel der Hamburger besser in Schwung. Mit einem 13:0 Lauf setzte sich das Team von Head Coach Pedro Calles entscheidend ab und baute den Vorsprung bis zur Pause auf 12 Punkte aus.

Hamburg Towers halten Skyliners auf Abstand

Mit zunehmender Sicherheit gelangen nun auch die Dreier-Würfe. Besonders Robin Christen (4/7 3er) und Caleb Homesley (4/7 3er) zeigten sich treffsicher. Die Towers traten bis zur 34. Minute sehr dominant auf und bauten den Vorsprung auf 70:52 aus. Aber mit einem 7:0 Lauf kamen die Skyliners wieder besser ins Spiel. Durch eine aggressive Defensive, die den Frankfurtern 28 Ballverluste aufzwang, hielten die Hamburger die Gastgeber auf Abstand.

Pedro Calles zeigte sich nach dem ersten Sieg erleichtert, äußerte sich aber gewohnt sachlich: “Wir hatten die meiste Zeit des Spiels die Kontrolle, aber wie wir das Spiel beendet haben, war natürlich unnötig.” Dabei dachte er wohl schon an die kommenden Aufgaben. Die werden nicht leichter. Am Sonntag, dem 17. Oktober haben die Hamburger die Möglichkeit, sich in eigener Halle für die Pokalniederlage gegen Medi Bayreuth zu revanchieren. Den Hamburgern ist bisher noch kein Sieg gegen die Süddeutschen gelungen. Zwei Tage später starten die “Türme” gegen Partizan Belgrad in den EuroCup.

Fotos: © Beate Eckert-Kraft – www.imajix.de