Ray McCallum: Neuer Point Guard für die Hamburg Towers

25. Oktober 2021 15:34 contrast media Aktuelles,Basketball ,

30-jähriger US-Amerikaner mit NBA und EuroLeague Erfahrung

Nach der Vertragsauflösung von Jabril Durham war eine Position als Point Guard bei den Hamburg Towers noch offen. Die Hamburger scheinen jetzt das fehlende Puzzleteil gefunden zu haben. Ray McCallum kommt mit der Erfahrung aus154 Spielen in der NBA und 46 Einsätzen in der EuroLeague in die Hansestadt. Der 30-jährige US-Amerikaner unterschreibt einen Vertrag bis zum Saisonende.

Ray Mc Callum saß bereits in der Patie gegen Partizan Belgrad auf der Tribüne, um sich das Team anzusehen. Was er sah, gefiel ihm: “Das Team ist relativ jung, ich muss als Veteran also auch in der Lage sein, Verantwortung zu übernehmen. Ich habe das Spiel gegen Partizan letzte Woche gesehen. Ich war fasziniert, wie die Towers niemals aufgegeben haben. Die Spielweise von Pedro setzt auf viel Energie und Einsatz und ich denke, das liegt mir gut.”

Für den 1,91 Meter große Aufbauspieler ist es bereits die fünfte Station in Übersee. Nach zwei Jahren in Bloomington und an der University of Detroit Mercy spielte er drei starke Jahre für die Sacramento Kings. Seine Premiere in der EuroLeague absolvierte McCallum für den damaligen EuroCup-Gewinner Unicaja Malaga, mit dem er den 9. Platz in Europas Elite-Liga erreichte und in der ACB in die PlayOffs kam. Nach Stationen bei Darüşşafaka Istanbul und de, spanischen Klub CB Breogán zug es ihn in die chinesische Basketball-Liga zu den Shanghai Sharks. Nach dem Pendeln zwischen der G-League und Asien beendete der spielintelligente Guard die Saison mit acht Einsätzen beim israelischen Playoff-Team Hapoel Jerusalem.

“Ray kann auf beiden Guard-Positionen eingesetzt werden und hat bereits Erfahrungen auf höchstem europäischem Level sammeln können. Nach zwei Telefonaten war uns klar, dass Ray in unser System passen kann. In den letzten Jahren konnte er sich leider nicht, wie er sich das gewünscht hätte, bei einem europäischen Klub festspielen. Jetzt ist er an einem Punkt in seiner Karriere, an dem er noch einmal beweisen will, dass er erfolgreich bei einem europäischen Klub spielen kann”, freut sich Head Coach Pedro Calles auf die Zusammenarbeit.

Ray McCallum soll im Lauf der Woche zu den Hamburg Towers stoßen. Seit seinem Engagement in Jerusalem hat er sich fit gehalten und nicht mehr mit einem Team trainiert. “Daher müssen wir ihm etwas Zeit geben, sich hier zurechtzufinden. Er hat aber bereits mehrfach in seiner Karriere bewiesen, dass er ein Team führen kann – das erwarten wir auch in Hamburg von ihm”, sagt Marvin Willoughby.

Fotos: © Beate Eckert-Kraft – www.imajix.de