Handball SV Hamburg verpflichtet Jacob Lassen

26. Oktober 2021 18:50 contrast media Aktuelles,Handball ,

Jacob Lassen wechselt zum HSVH

Dänischer Nationalspieler unterschreibt ab Sommer Zweijahresvertrag

Der Handball SV Hamburg ist nach dem Aufstieg in die Handball Bundesliga mit 11:7 Punkten mehr als im Soll. Dennoch richten Sich die Blicke der Verantwortlichen bereits auf die neue Saison. Mit der Verpflichtung von Jacob Lassen haben die Hamburger bereits ihren ersten Coup gelandet. Der Dänische Nationalspieler wechselt in zur Saison 2021/22 von Bjerringbro-Silkeborg in die Hansestadt. Sein Vertrag läuft bis 2024.

Es ist die erste Auslandsstation für den 26-jährigen Rückraumspieler, der 2016 von seinem Heimatverein Randers HH nach Silkeborg wechselte und dort zum Nationalspieler wurde. “Ich habe jetzt das perfekte Alter für einen Wechsel ins Ausland und fühle mich gut vorbereitet. Jetzt oder nie” sagt Lassen. Der torgefährliche Linkshänder möchte in der Bundesliga den nächsten Schritt machen: “Ich habe sehr viel Gutes über Hamburg und über den HSVH gehört“, sagt Lassen, „ich freue mich sehr, dass ich künftig hier spielen darf. Die Handball-Bundesliga ist für mich die Spitze des Welthandballs und ich möchte mir hier einen Namen machen.”

Jacob Lassen hat große Ziele

In der aktuellen Saison hat Lassen bereits nach ach Spielen 43 Tore und 38 Assists beigesteuert und nimmt damit im bisherigen MVP-Ranking den dritten Platz ein. In seinen bisher zwei Länderstielen hat er 4 Tore erzielt. “Ich möchte gerne für Dänemark an einem großen Turnier teilnehmen. Ich glaube, dass ich noch bessere Chancen in der Nationalmannschaft habe, wenn ich in der deutschen Bundesliga spiele. In Deutschland gibt es sehr, sehr viele gute Teams. Und es gibt keine richtig schlechten Mannschaften. Wer seine Leistung nicht abruft, der verliert” formuliert der 1,91 Meter große Däne seine Ziele sehr konkret. Lassen kommt gemeinsam mit seiner Frau und seinem einjährigen Sohn nach Hamburg.

HSVH Geschäftsführer Sebastian Frecke freut sich über die Verpflichtung des umworbenen Spielers: “Jacob ist einer der gefragtesten Rückraumrechten in Dänemark und hat noch viel Potenzial. Er passt gut zu unserer Philosophie, auf entwicklungsfähige Spieler zu setzen, die sich bei uns beweisen wollen. Zudem ist er als Linkshänder flexibel einsetzbar und kann im rechten Rückraum, auf Rechtsaußen und sogar auf der Mitte spielen. Wir freuen uns, dass wir ihn für uns begeistern konnten, obwohl deutsche Top-Klubs und andere europäische Klubs um ihn geworben haben.”

Foto: © Handball SV Hamburg