Beach-Volleyball: Neue Trainer für Olympiastützpunkt

28. Oktober 2021 18:31 contrast media Aktuelles,Beach-Volleyball ,

Martin Engvik. Thomas Kaczmarek und Kai Liukkonen ergänzen Trainer-Trio

Der Deutsche Beach-Volleyball Verband stellt sein Trainerteam am Olympiastützpunkt neu auf. Nach dem überraschenden Rücktritt von Julius Thole gibt es ab November einige Neuerungen. Mit Blick auf die Olympischen Spiele 2024 kommen mit Thomas Kaczmarek (Bundestrainer Männer), dem Finnen Kai Liukkonen (Bundestrainer Männer) sowie Martin Engvik (Bundestrainer Frauen) aus Norwegen drei neue Gesichter an den Stützpunkt in Dulsberg. Sie ergänzen das bisherige Trainerteam mit Bundestrainer Alexander Prietzel,Bundestrainerin Helke Claasen und Head of Beach-Volleyball Jürgen Wagner. Clemens Wickler wird in der neuen Saison gemeinsam mit Nils Ehlers auflaufen.

Maßgeblich für die Entscheidung war, dass das gesamte Team die Philosophie von Jürgen Wagner mittragen soll. “Die Schwerpunkte sind eine intensive Auseinandersetzung mit dem Thema Höchstleistungssport, Eigenverantwortung und Selbststeuerung. Es sind drei starke Trainerpersönlichkeiten, daher freue ich mich sehr auf die gemeinsame Zusammenarbeit. Wir haben in Hamburg ein starkes Team, das von verschiedenen Fachexperten mit verschiedenen
Ausrichtungen und Erfahrungswerten geprägt ist”, sagt DVV Beach-Volleyball Sportdirektor Niclas Hildebrand. Nach dem am Montag verkündeten Rücktritt von Julius Thole soll das neu zusammengestellte Team für frische Impulse sorgen. “In unserer Analyse nach Olympia haben wir uns dazu entschlossen, dass wir neue Impulse im Trainerbereich setzen wollen, um die tendenziell jüngeren Athletinnen und Athleten, die nach Hamburg kommen oder schon in Hamburg sind, mit viel Erfahrung auszustatten”, so Hildebrandt.

Kaczmarek neuer Trainer von Ehlers/Wickler

Thomas Kaczmarek sein hat in seiner Jugend sämtliche Kaderstufen des DVV durchlaufen und war als Spieler jahrelang auf der World Tour. Der 35-Jährige ist seit 2017 als Trainer tätig und führte unter anderem Kim Behrens/Cinja Tillmann als Teil des Trainerteams zur Vize-Europameisterschaft 2020. Bis zum Ende der Olympischen Spiele in Tokio war er für das Nationalteam Karla Borger/Julia Sude zuständig. Seine neue Aufgabe wird die Betreuung des neu zusammengestellten Teams Nils Ehlers/Clemens Wickler sein. “Der Beach-Volleyballsport in Deutschland steht vor
großen Herausforderungen und wir müssen aufpassen, dass wir die Weltspitze bald nicht nur noch per Fernglas betrachten können. Mit meinem Engagement am Bundesstützpunkt in Hamburg möchte ich meinen Beitrag dazu leisten, dass es in Zukunft wieder viele schöne und erfolgreiche Geschichten in unserem Sport zu erzählen gibt”, sagt Kaczmarek.

Frischer Wind aus Skandinavien

Der Finne Kai Liukkonen wird zweiter Trainer bei den Männern. Er arbeitete seit 2005 als Bundestrainer für den Finnischen Volleyball-Verband und etablierte dort zahlreiche finnische Teams in der Weltspitze.

Der Norweger Martin Engvik übernimmt gemeinsam mit Helke Claasen die Betreuung der weiblichen Teams. Der 43-Jährige war seit 2015 für den Aufbau des Frauen-Beach-Volleyball Bereichs verantwortlich. Im Continental Cup erreichten die norwegischen Teams überraschend das Halbfinale.

Fotos: © Beate Eckert-Kraft – www.imajix.de