U5 Haltestellennamen auf erstem Streckenabschnitt stehen

17. Dezember 2021 19:41 contrast media Aktuelles,Gesellschaft,Hamburg-Nord , , ,

Verkehrssenator Anjes Tjarks

Stecke zwischen City Nord und Bramfeld bekommt vier neue Stationen

Die HOCHBAHN Hamburg hat die Namen der ersten vier neuen Haltestelen auf der Linie U5 auf der Strecke zwischen dem Stadtpark und Bramfeld bekanntgegeben, Die im Rahmen eines mehrstufigen Beteiligungsprozesses ermittelten Stationen heißen City Nord, .Barmbek-Nord, Steilshoop und Bramfeld. Die bestehende Haltestelle Sengelmannstraße dient als Umsteigebahnhof zur U1. Die U5 soll auf den Plänen die Farbe Karamell bekommen, die sich am meisten von den Farben der übrigen Schnellbahnlinien absetzt.

Mehr als 17.000 Interessierte hatten ihre Stimmen abgegeben. Im ersten Schritt hatten 2000 Hamburgerinnen und Hamburger ihre Namensvorschläge eingereicht. Eine Jury hatte sie auf ihre Eignung untersucht und vier Namen zur Abstimmung freigegeben. Die zukünftig auf dieser Strecke durch die U5 angebundenen Stadtteile erhalten damit erstmals einen fußläufigen Anschluss ans Schnellbahnnetz. Das betrifft rund 100.00 Anwohner sowie 30.000 Arbeitsplätze. Nachdem die bauvorbereitenden Maßnahmen in diesem Jahr begonnen wurden, ist die Aufnahme des Probebetriebs für das Jahr 2027 vorgesehen.

Haltestellen aus der U5 zwischen City Nord und Bramfeld

„Die rege Teilnahme unterstreicht das große Interesse an Hamburgs geplanter neuer Verkehrsader, die künftig bis zu 500 000 Ein,- Aus- und Umsteiger*innen täglich auf den skizzierten Achsen emissionsarm transportieren kann, die Straßen maßgeblich entlasten und durch neue Haltestellen und Netzverbindungen nicht nur ganze Regionen erstmals an der Schnellbahnnetz anbinden, sondern auch die Reisezeit vieler Hamburgerinnen und Hamburger deutlich verkürzen wird“, sagt Verkehrssenator Anjes Tjarks.

Fotos: © Beate Eckert-Kraft – www.imajix.de