Timo Schultz bleibt beim FC St. Pauli

13. Januar 2022 09:53 contrast media Aktuelles,Fußball ,

Geschäftsstelle des FC St. Pauli

Cheftrainer verlängert Vertag beim Tabellenführer vorzeitig

Seit mehr 16 Jahren ist Timo Schultz in verschiedenen Funktionen beim FC St. Pauli tätig. Nachdem er im Juli 2022 die Position als Cheftrainer übernahm führte der 44-Jährige die Kiezkicker nach einem schwierigen Start an die Tabellenspitze der 2. Fußball Bundesliga. Jetzt hat er sich mit Sportchef Andreas Bornemann auf eine weitere Zusammenarbeit geeinigt und seinen Vertrag vorzeitig verlängert.

Damit hat der FC eine wichtige Entscheidung für die Gestaltung der Zukunft getroffen. Denn mit Schultz ist nicht nur der Erfolg eingekehrt, der FC St. Pauli steht inzwischen auch für attraktiven Fußball. Andreas Bornemann möchte den eingeschlagenen Weg fortsetzen: „Beide Seiten haben stets die gegenseitige Wertschätzung betont, insofern ist die Vertragsverlängerung nur konsequent und logisch. Wir wollen mit Timo den eingeschlagenen Weg konsequent weiterverfolgen, daher freue ich mich darüber, dass wir nun Klarheit über die gemeinsame Zusammenarbeit auch über die Saison hinaus haben.“

Präsident Oke Göttlich hatte schon in Zeiten, als es nicht so gut lief und die Hamburger auf einem Abstiegsplatz standen an die Fähigkeiten des gebürtigen Niedersachsen geglaubt und Schultz das Vertrauen ausgesprochen: „Wir freuen uns sehr ein weiteres Signal zur kontinuierlichen Weiterentwicklung unseres wichtigsten Bereichs setzen zu können. Timo hat beim FC St. Pauli schon einiges erlebt und seit seinem Amtsantritt Höhen und Tiefen erfahren dürfen, ohne den Fokus zu verlieren. Zwei außerordentlich starke Halbserien haben wir auch seinem inhaltlichen Input und der Arbeit mit der Mannschaft zu verdanken. Deshalb freuen wir uns weiterhin auf ein leidenschaftliches Team, welches mutigen Fußball spielt, um Spiele gewinnen zu wollen und den Verein auf und neben dem Platz hervorragend repräsentiert“, so Göttlich.

Timo Schultz: 16 Jahre FC St. Pauli

Nachdem Timo Schutz für den Kiezclub 138 Spiele absolvierte, war er unter Michael Frontzeck, Roland Vrabec, Thomas Meggle und André Schubert als Co-Trainer tätig. Dann wechselte er in den Nachwuchsbereich des FC und sammelte mit der U17 und der U19 Bundesligamannschaft Erfahrungen. 2018 erhielt er die Trainer-Lizenz. Jetzt möchte er seine Trainer-Laufbahn bei den Hamburgern fortsetzen. „Es ist kein Geheimnis, dass ich mich beim FC St. Pauli wohl fühle. Ich habe hier vor 1,5 Jahren eine tolle Chance bekommen und nun bin ich bereit, auch den nächsten Schritt in der Entwicklung gemeinsam mit dem Verein zu gehen. Mir gefällt dabei das lösungsorientierte Miteinander, das wir auf allen Ebenen pflegen. Das große Vertrauen und die Unterstützung der Verantwortlichen erleichtern mir die Konzentration auf die Arbeit mit der Mannschaft enorm“, sagt Schultz.