Emissionsfreie Busse gehen in Serie

11. Februar 2019 18:46 contrast media Aktuelles,Hamburg-Nord , , Kommentare deaktiviert für Emissionsfreie Busse gehen in Serie

HOCHBAHN stellt Elektrobusse für neue Flotte vor

Die HOCHBAHN Hamburg stellt ihren Busverkehr auf Elektromobilität um. Heute wurden im Rahmen der ersten offiziellen Fahrgastfahrt zwei Exemplare des Typs Solaris Ultimo 12 vorgestellt. Bis Ende des Jahres soll die Flotte von emissionsfreien Elektrobussen auf 35 anwachsen.

Bisher sind für die HOCHBAHN bereits 20 emissionsfreie Elektrobusse von EvoBus im Einsatz. „Mit den neuen Fahrzeugen verfolgen wir konsequent den Weg zu einer komplett emissionsfreien Busflotte. Das schont die Umwelt, sorgt für bessere Luft und setzt damit neue Maßstäbe für die innerstädtische Mobilität“, sagt Claudia Güsken, Vorständin für Betrieb und Verkehr.

Zehn Solaris Ultimo 12 bis Ende des Jahres

Im vergangenen Jahr hatte die HOCHBAHN zehn Busse des neuen Typs Solaris Ultimo 12 in Auftrag gegeben. Zudem gibt es eine Option auf 30 weitere Fahrzeuge für 2020. Ende des Jahres soll dann die erste Ausschreibung für serienreife Elektro-Gelenkbusse erfolgen. Der neue Bus ist mit 70 Fahrgastplätzen ausgestattet, davon sind 25 Sitzplätze.

Emissionsfreie Busse mit Reichweite von 150 Kilometern

Die mit Lithium-Ionen-Batterien ausgestatteten Busse haben eine Reichweite von 150 Kilometern. Sie werden auf dem Betriebshof geladen. Zusätzlich gewinnt das Fahrzeug elektrische Energie, indem die beiden Elektromotoren auf der Antriebsachse beim Bremsen kinetische Energie wieder in Strom umwandeln.

E-Busbetriebshofs Betriebshof für 240 Elektrobusse

Im Rahmen der Umstellung der Busflotte soll bis Frühjahr 2019 in Alsterdorf ein E-Busbetriebshofs entstehen. Der vollständig auf Elektrobusse ausgerichtete Betriebshof ist auf 240 Elektrobusse ausgelegt. Bis zu dessen Fertigstellung sind die Fahrzeuge vorläufig in Hummelsbüttel stationiert.

Die Umstellung der Busflotte auf Elektromobilität wird vom Bundesverkehrsministerium mit Fördermitteln aus dem Sofortprogramm „Saubere Luft 2017-2020“ gefördert.

Foto: ©Hamburger Hochbahn AG


Kategorie:
Aktuelles, Hamburg-Nord
Autor:
contrast media am 11. Februar 2019 um 18:46
Trackback:
Trackback URI

Keine Kommentare

Bisher sind noch keine Kommentare vorhanden.