Strukturreform – der HSV vor der Mitgliederersammlung

18. Januar 2014 10:17 Beate Eckert-Kraft Aktuelles,Fußball ,

Ernst Otto- Reckhoff im Gespräch“Wieviel Reform braucht der HSV?” Zu diesem Thema hatten gestern im Rahmen des 31. Hamburger Sportforums der NDR und das Abendblatt den Aufsichtsratschef Manfred Ertel, den ehemaligen Präsidenten Jürgen Hunke und den mit der Reform HSVPlus an  die Öffentlichkeit getretenen Ernst-Otto Rieckhoff geladen. Anlass  der derzeit aufflammenden hitzigen Diskussionen ist die am Sonntag stattfindende Mitgliederversammlung, bei der über eine Strukturreform des Vereins entschieden wird.

Unter der Gesprächsleitung von Lars Pegelow und Alexander Laux  gab es eine angeregte Diskussion zur Situation des HSV und die die unterschiedlichen Standpunkte zu den Lösungsmöglichkeiten wiederspiegelte.

Die Initiative HSVPlus sieht eine Ausgliederung der Profi-Abteilung und des Nachwuchszentrums aus dem Vereins vor. Dazu soll eine eigene Gesellschaft entstehen, die strategischen Partnern die Möglichkeit gibt, Anteile an der AG zu erwerben. Die ehemaligen HSV-Profis Thomas von Hessen, Holger Hieromymus und Doetmar Jacobs gehören zu den Initiatoren. Für eine Wahl dieser Vorgabe benötigt Otto Rieckhoff lediglich eine einfache Mehrheit, da keine Satzungsänderung nötig ist, die Entscheidung über die Umsetzung fällt dann in einer außerordentlichen Mitgliederversammlung im Frühjahr. Dort muss dann eine Dreiviertel-Mehrheit vorliegen.

Jürgen Hunke hat mit dem Modell Zukunft mit Tradition einen Gegenentwurf gestellt, der eine Ausgliederung verhindern soll.  Dagegen soll für die Profi-Abteilung eine rechtlich selbständige Geschäftsführung eingerichtet werden, die die Entscheidungen trifft.

Manfred Ertel unterstützt die von den Supporters unter der Leitung von Johannes Liebnau und Christian Reichert ins Leben gerufene  HSV-Reform, bei der dem Vorstand größere Freiheiten bei Transfers eingeräumt werden sollen.

Alle Modelle sehen eine Verkleinerung des Aufsichtsrates vor, der sich durch seine inhomogene Zusammensetzung in der Vergangenheit häufig selbst im Weg stand. So nahmen Entscheidungen  zur Findung eines neuen Sportchefs auch mal viele Monate in Anspruch.

Zusammenfassung der Statements

Bildergalerie zum 31. Hamburger Sportforum

Oliver Kreuzer wird neuer Sportchef