Eröffnung des des Zentrums für Angewandte Luftfahrtforschung

07. März 2016 19:46 contrast media Aktuelles , , ,

Luftfahrttechnik

Hamburgs Erster Bürgermeister Olaf Scholz und die Staatssekretärin der Bundesregierung Brigitte Zypries eröffneten heute vor 1000 Gästen mit dem Zentrum für Angewandte Luftfahrtforschung ZAL in Finkenwerder das weltweit modernste Forschungszentrum für zivile Luftfahrt. Neben der Entwicklung zukunftsweisender Technologien in der Luftfahrt soll hier die Basis für eine nachhaltige Entwicklung der Zusammenarbeit zwischen Wirtschaft und Wissenschaft gelegt werden.

Bürgermeister Olaf Scholz sagte in seiner Eröffnungsrede: „Das ZAL ist mehr als ein Forschungszentrum für die Luftfahrt. Es ist ein wegweisendes Beispiel, wie sich eine Zusammenarbeit zwischen Wirtschaft und Wissenschaft nachhaltig und erfolgreich gestalten lässt. Wir brauchen den Strukturwandel hin zu einer wissensbasierten Wirtschaft, und wir brauchen ihn schnell.“

Mit der Entwicklung innovativer Technologien in der Luftfahrt stärkt Hamburg seine Position als weltweit drittgrößten Standort ziviler Luftfahrtindustrie.  “Mit dem ZAL TechCenter gewinnt Hamburg bei Forschung und Entwicklung weit über die Luftfahrtbranche hinaus an internationalem Profil”, so der Bürgermeister.

Das ZAL ist ein Gemeinschaftsprojekt der Stadt Hamburg, der Unternehmen Airbus und Lufthansa Technik und dem Deutschen Zentrum für Luft und Raumfahrt (DLR). Daneben sind vier Hochschulen beteiligt. Bis zu 600 Menschen werden sich hier künftig in der Forschung mit Zukunftsthemen der Luftfahrt wie der Entwicklung leiserer und energieeffizienterer Triebwerke beschäftigen. Darunter befinden auch sich die Felder Fuel Cell, Kabinentechnologie, 3D-Druck, Industrie 4.0, Akustik und Virtuelle Realität.