Cyclassics bleiben in Hamburg

06. Juli 2016 18:06 Beate Eckert-Kraft Aktuelles,Sport,Veranstaltungen

v

Hamburg hat bei der Positionierung als Sportstadt in den vergangenen Monaten einige Niederlagen einstecken müssen. Nach dem negativ entschiedenen Olympia-Referendum im November 2015 ging es Schlag auf Schlag: Insolvenz des HSV Handball, Rückzug des Volleyball-Teams Aurubis aus der ersten Liga und zuletzt das Aus der Freezers. Mit dem Verbleib der Cyclassics für mindestens zwei weitere Jahre gibt es nun etwas Positives zu vermelden.

Die Cyclassics am Rathaus in Altona

Die Cyclassics am Rathaus in Altona

Seit 1996 findet mit den Cyclassics Deutschlands größtes professionelles Radrennen statt. Das Event ist Bestandteil der UCI World Tour. Mit dem Verlust des Titelsponsors Vattenfall drohte nun ein weiteres sportliches Großereignis wegzufallen. Das Radsport-Event sollte nach Düsseldorf abwandern. Nachdem sich selbst Bürgermeister Olaf Scholz persönlich mit einer Videobotschaft bei der Suche nach einem Nachfolger engagiert hatte, konnte nun mit EuroEyes ein neuer Titelsponsor gewonnen werden. “Das ist ein guter Tag für den Sport in Hamburg”, so der Bürgermeister.

Die Cyclassics bleiben für mindestens weitere zwei Jahre in Hamburg. Bereits am 21. August werden Profis und Jedermänner wieder Hamburgs schönste Gegenden erobern. Für das Event gibt es bereits 17 000 Anmeldungen. Interessenten können sich noch über Ironman anmelden.