“Uns” Uwe Seeler wird 80

05. November 2016 12:10 Beate Eckert-Kraft Aktuelles,Fußball,Geschichte , ,

Uwe Seeeler feiert 80. Geburtstag

HSV-Legende Uwe Seeler wird heute 80. Wir gratulieren Hamburgs bestem Fußballspieler aller Zeiten auf diesem Wege. Der Hamburger SV veranstaltet ihm zu Ehren für das heutige Spiel gegen Borussia Dortmund eine große Geburtstagsparty in einer Loge des Volksparkstadions. Hoffen wir, dass das Team “Uns” Uwe bei der Veranstaltung viel Freude bereitet und ihm zu seinem Ehrentag einen Sieg schenkt.

Viel Vergnügen hat dem Idol die Mannschaft in den Vergangenen Jahren nicht bereitet. Während sich der Ehrenbürger der Stadt und Ehrenspielführer der Deutschen Nationalmannschaft weltweit  großer Beliebtheit erfreut, machte “sein” HSV eher durch Pleiten und Pannen auf sich aufmerksam. Das hatte dem Idol schwer zu schaffen gemacht.

Immerhin haben die Hamburger gegen Dortmund in den vergangenen Jahren eine positive Bilanz aufzuweisen und von den letzten acht Heimspielen fünf gewonnen. Aber die Nerven liegen blank. Die letzten drei Bundesliga-Spiele beendete der HSV jeweils nur mit zehn Spielern. Mit Dennis Diekmeier und Cleber Reis sind zwei Rotsünder wieder an Bord, aber Bobby Wood wurde für seinen Ellenbogenstoß zu Recht für drei Spiele gesperrt. Auch auf der Position des Torhüters gibt es Probleme. Mit Rene Adler, Christian Mathenia und Andreas Hirzel wackeln die Stammkräfte, sodass unter Umständen Tom Mickel wieder einspringen muss.

Uwe Seelers Fuß in Bronze gegossen vor dem Volksparkstadion

Uwe Seelers Fuß in Bronze gegossen vor dem Volksparkstadion

Uwe Seeler trägt von Kindesbeinen an das Trikot der Rothosen. In der ersten Mannschaft spielte er seit 1953 bis 1972. Selbst ein Riss der Achillessehne im Jahr 1965 konnte seine Karriere nicht beenden. 1960 wurde er mit den Hamburgern Deutscher Meister und 1963 Pokalsieger. Seine Spezialität war der Fallrückzieher. Für die Deutsche Nationalmannschaft absolvierte Seeler 72 Länderspiele und nahm zwischen 1958 und 1970 an vier Weltmeisterschaften teil. Sein Fuß steht in Bronze gegossen vor dem Volksparkstadion. Selbst für den Satdtrivalen FC St. Pauli hatte er ein Herz. In dessen größter Krise verkaufte er für die Braun-Weißen Dauerkarten.

Unvergessen bleibt das Bild, bei dem er nach der Endspielniederlage 1966 gegen England von einem Sicherheitsbeamten mit gesenktem Kopf vom Platz geführt wird. Bei der Weltmeisterschaft revanchierte er sich im Viertelfinale gegen England mit einem Hinterkopf-Tor. Uwe Seeler war bis über sein Karriereende hinaus als Handelsvertreter für Addidas tätig. 1961 lehnte er ein Millionenangebot von dem europäischen Spitzenclub AC Mailand ab. 1,2 Millionen Mark waren damals eine der höchsten gebotenen Transfersummen überhaupt.

Uwe Seeler mit Max Lorenz, Horst Eckel und Schiedsrichter Walter Eschweiler

Uwe Seeler mit Max Lorenz, Horst Eckel und Schiedsrichter Walter Eschweiler

Legendär ist auch sein Auftritt beim jährlichen “Tag der Legenden“, bei dem er – häufig zusammen mit dem Bremer Urgestein Max Lorenz – auf einem Sofa am Spielfeldrand Platz nimmt. Ich selber habe es erlebt, dass bei einem misslungenen Konzertauftritt 1980 von Jerry Lee Lewis “Uwe, Uwe” ertönte, woraufhin der missgelaunte US-Rock ‘n’ Roll Star wütend das Mikrofon umwarf.

Diese Geschichten sollten ein Appell an die Mannschaft sein, die heute für den HSV auf dem Platz steht: Ihr schreibt heute Geschichte. Dortmund wird keine Gastgeschenke verteilen wollen.

 

Autogramme von Uwe Seeler sind auch bei den ganz jungen Fans noch beliebt

Autogramme von Uwe Seeler sind auch bei den ganz jungen Fans noch beliebt

Reinhold Beckmann zusammen mit Uwe Seeler und Horst Hrubesch

Reinhold Beckmann zusammen mit Uwe Seeler und Horst Hrubesch

Uwe Seeler  heiratete seine Ehefrau Ilka im Jahr 1959. Zusammen haben sie drei Töchter und sieben Enkel. Einer davon ist Levin Ötztunali, den der HSV vor drei Jahren nach Leverkusen ziehen lassen musste. Über die Station Bremen spielt er heute mit Mainz in der Europa League.

Happy Birthday Uwe Seeler.