Affordable Art zeigt “Kunst für Alle”

10. November 2016 09:26 contrast media Aktuelles,Ausgehen,Kunst,Veranstaltungen , ,

Erschwingliche Kunst auf der Affordable Art Fair

Mit der 5. Affordable Art Fair zeigen heute wieder Galerien in den Messehallen erschwingliche Werke internationaler Künstler. Bis Sonntag gibt es hier Werke “zum Mitnehmen” bis 5000 €. damit folgt die Messe Joseph Beuys berühmter Forderung, Kunst die Schwellenangst zu nehmen und „Kunst für Alle“ zu schaffen.

Plastizität durch Farbkombination

Plastizität durch Farbkombination

In den vergangenen Jahren zog die Messe bereits mehr als 65 000 Besucher an. In diesem Jahr präsentieren in Messehalle 3 unter anderem Galerie Kitai (Japan), Chiefs & Spirits (Niederlande), Editions Bucciali (Frankreich), Galerie NUMMER40 (Niederlande), Art Edition Fils (Deutschland) und Galerie Corona Unger (Deutschland) ihre Künstler. Mit dabei sind etablierte Namen wie Christo, Gerhard Richter, Markus Lüpertz oder Günther Uecker.

Erschwingliche Kunst auf der Affordable Art Fair

Erschwingliche Kunst auf der Affordable Art Fair

„Wir sind sehr froh, dass wir nun schon die fünfte Affordable Art Fair Hamburg ausrichten. Als wir anfingen, hieß es, Hamburg sei kein Standort für Kunstmessen, hier gäbe es nicht genug Interessierte. Wir haben bewiesen, dass das Gegenteil der Fall ist. In den letzten Jahren hat sich der Kunststandort Hamburg sehr positiv entwickelt – ich denke, dass auch wir einen kleinen Teil dazu beigetragen haben“, sagt Messedirektor Oliver Lähndorf.

Ausstellungskatalog Affordable Art Fair