Hamburger Domplatz soll wieder zum Leben erweckt werden

07. März 2017 13:41 contrast media Aktuelles,Alt- und Neustadt,Geschichte,Hamburg-Mitte , ,

Visualisierung Domplatz Hamburg_AMH

Der Hamburger Domplatz ist als der einstige Standort der Hammaburg die Keimzelle  der Stadt. Über Jahrhundere hinweg lag hier das geistig-kulturelle Zentrum und der Mittelpunkt Hamburgs. Heute wird der einstige Mittelpunkt eher als Durchgangszentrum zwischen Innenstadt und HafenCity genutzt. Im Rahmen des Forschungsprogramms „Innovationen für die Produktion, Dienstleistung und Arbeit von morgen“ werden nun die Möglichkeiten zur Wiederbelebung des Platzes untersucht.

Finanziert wird das Programm vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF). Dabei sollen auf Grundlage einer Analyse der Potenziale zur Revitalisierung hin verschiedene Nutzungsszenarien erarbeitet werden.

Dabei sollen zunächst digitale Stadtmodelle mit urbanen Szenarien entstehen, die zu neuen Erkenntnissen für die Quartiersentwicklung führen. Begleitet wird das Projekt vom CityScienceLab und vom eCultureLab der HafenCity Universität. sowie vom Archäologischen Museums Hamburg.

Beitragsbild: Virtuelle Rekonstruktion der Hammaburg-Siedlung mit Ansgars Kirche vor 845, projiziert in das heutige Stadtbild mit Rathaus, Jungfernstieg und Binnenalster.

Bild-Credit: Archäologisches Museum Hamburg (AMH)