Medienwirtschaft bekommt zentralen Ansprechpartner

06. Dezember 2017 14:16 contrast media Aktuelles,Kultur ,

Betriebshof am "Hochwasserbassin"

Standortinitiative nextMedia.Hamburg wird an die Hamburg Kreativ Gesellschaft angebunden

Mit der Anbindung der Standortinitiative nextMedia.Hamburg an die städtische Einrichtung zur Förderung der Kreativwirtschaft, der Hamburg Kreativ Gesellschaft, will die Hansestadt die Kompetenzen zur Förderung der Medienwirtschaft bündeln. Damit soll die Standortinitiative der Hamburger Medien- und Digitalwirtschaft die spezifischen Anforderungen und Bedürfnisse der Medienwirtschaft;in Zukunft zentral bedienen.Die Kreativ Gesellschaft ist bereits seit 2010 zentrale Anlaufstelle für die Kreativwirtschaft.

Mit speziellen Service-Angeboten unterstützt sie seitdem die Medienschaffenden an der Elbe. nextMedia.Hamburg war bisher an Hamburg Invest angebunden, die  Ende der Neunziger Jahre die Standortinitiative hamburg@work mitinitiiert hatte. Hamburg Invest soll stattdessen zum 1. Januar 2018 die zentrale Anlaufstelle Hamburgs für wissens- und technologieorientierte Startups werden.

Wirtschaftssenator Frank Horch: „Hamburg Invest ist die One Stop Agency für Investitionen in Hamburg und hier werden wir auch die Trägerschaft für geplanten Forschungs- und Innovations-Parks ansiedeln. Die Schaffung einer Anlaufstelle für wissens- und technologieorientierte Startups bei Hamburg Invest ist eine logische Konsequenz. Zudem wollen wir die Vermarktung und Sichtbarkeit des Hamburger Startup-Ökosystems international verstärken. Dafür ist Hamburg Invest im Verbund mit der Hamburg Marketing der ideale Partner“.

Die Leitung der Startup-Unit übernimmt zum 1.Januar 2018 Veronika ReichbothNina Klaß übernimmt zum 1. Februar 2018 die Leitung des nextMedia.Hamburg. „Ich freue mich sehr darauf, mein Know-how, meine Ideen  und meine Passion für Medien- und Innovationsthemen zukünftig bei nextMedia.Hamburg einzubringen und aktiv und zusammen mit den vielen Partnern und Förderern an der Positionierung Hamburgs als führende Medienmedienmetropole mitzuwirken“, so die neue Ansprechparnerin.

Atelierflächen und Arbeitsräume für Kreative in der Speicherstadt

Kreativgesellschaft fördert Open Air Events