HAW Vorlesungsreihe Einstein Forum

08. März 2018 13:31 contrast media Aktuelles,Kultur,Veranstaltungen ,

Einstein-Ausstellung an der HAW

Hochschule für Angewandte Wissenschaften baut Zusammenarbeit mit Planetarium aus

Nach Ablauf der Ausstellung Einstein inside – 100 Jahre Relativitätstheorie bauen die Hochschule für Angewandte Wissenschaften HAW und das Planetarium ihre Zusammenarbeit aus. Vom 9. März bis zum 11. Juni 2018 findet mit dem Einstein Forum eine gemeinsame Vorlesungsreihe statt. 

Programm Einstein Forum

09.03.2018 Einstein-Forum im Planetarium,19:30 Uhr
“Exotische Sterne – Über Riesen, Zwerge und andere Exoten”
So faszinierend unsere Sonne auch ist, so ist sie doch recht unspektakulär und unscheinbar verglichen mit anderen kosmischen Objekten. Nach einer kurzen Einführung über unsere Sonne gibt der Vortrag einen Überblick der vielen exotischen Himmelskörper wie den Neutronensternen, Hyperriesen, Unterriesen und Zwergen sowie den noch hypothetischen Quarksternen und Gravasternen.
Referent: Gotthold Fläschner, ETH Zürich, Ort: Planetarium Hamburg

12.03.2018 Einstein-Forum, 17:00 Uhr
“Supraleitung – Der Weg des geringsten Widerstandes”
Im Gegensatz zu herkömmlichen Leitern, weisen Supraleiter keinerlei elektrischen Widerstand auf. Die Folge ist, dass Strom verlustfrei und ohne Entstehung von Wärme transportiert werden kann. Doch bis zur Erfüllung des Traumes, jedes elektrische Gerät mit diesen Leitern auszustatten, muss noch viel geforscht werden. Momentan müssen Supraleiter noch extrem kalt sein. Neben den elektrischen Eigenschaften haben Supraleiter auch erstaun-liche magnetische Eigenschaften, die sie für Anwendungen interessant machen. Der Vortrag beleuchtet die quantenmechanischen Grundlagen der Supraleiter, ihre Eigenschaften und ihre möglichen sowie bereits existierenden Anwendungen.
Referent: Gotthold Fläschner, ETH Zürich, Ort: HAW Hamburg, Berliner Tor 5, Hörsaal 1.12

11.06.2018 Einstein-Forum, 17:00 Uhr
“Kryptographie – von Caesar bis Bitcoin und Quantencomputer”
Die Kunst sich verschlüsselt auszudrücken wird seit Jahrtausenden von Menschen praktiziert und weiterentwickelt. Mit der Entstehung des Computers und besonders des Internets kam der Kryptographie eine Schlüsselrolle in unserer täglichen, elektronischen Kommunikation zu. Der Vortrag beschäftigt sich mit berühmten kyptographischen Methoden, wie dem RSA-Verfahren, mit der Technologie hinter Bitcoins, der Bedrohung durch Quantencomputer und deren Potential.
Referent: Gotthold Fläschner, ETH Zürich, Ort: HAW Hamburg, Berliner Tor 21, Hörsaal 110

Veranstaltungsorte

HAW HAMBURG, Berliner Tor 21, 20099 Hamburg
PLANETARIUM HAMBURG, Linnering 1 (Stadtpark), 22299 Hamburg

Einstein-Ausstellung macht Wissenschaft erfahrbar