Hamburg Towers bleiben Heimmacht

23. Dezember 2018 20:38 contrast media Basketball ,

Achmadschah Zazai und Mike Taylor

Knapper Sieg gegen die Nürnberg Falcons

In der erneut mit 3400 Zuschauern ausverkauften edel-optics.de Arena gab es im letzten Spiel des Jahres Spannung bis zum Schluss. Mit 75:69 ( 50:48, 37:35, 21:21) siegten die Hamburg Towers gegen die Nürnberg Falcons und blieben damit auch im achten Heimspiel der Saison ungeschlagen.

Die Gastgeber verschliefen den Start gegen die starken Gäste aus Franken und lagen nach vier Minuten mit 5:12 hinten. Das ließen die Hamburg Towers aber nicht lange auf sich sitzen. Nach drei Dreiern von Hrvoje Kovacevic stand es zum Ende des ersten Viertels 21:21. Die Partie blieb in der Folge mit wechselnden Führungen ausgeglichen. Die sonst so treffsicheren Hamburger hatten es schwer, sich gegen die körperlich starke Abwehr der Falcons durchzusetzen.

Zazai hält Hamburg Towers im Spiel

Mit einem Zwei-Punkte-Vorsprung von 50:48 ging es ins letzte Viertel. Nachdem auch hier die Nürnberger den besseren Start erwischten und zur Hälfte der vieren Spielzeit mit 57:52 vorn lagen, nahm Kapitän Achmadschah “Cha Cha” Zazai das Heft in die Hand. Der sonst so starke Aufbauspieler glänzte in dieser Phase mit 16 Punkten und 5 Assists auch in der Rolle des Scorers und führte sein Team nach einer spannenden Schlussphase zum Sieg.

Damit bleiben die Hamburger mit 22 Punkten Tabellen-Zweiter hinter Chemnitz mit 26 Punkten. Nach der ausgeglichenen Begegnung darf man sich sicherlich auf das Nachholspiel bei den Falcons am 23. Januar freuen. Für die Hamburg Towers geht es am 5. Januar bei den RÖMERSTROM Gladiators in Trier weiter. Das Hinspiel hatten die Hamburger im November mit einem Rekordsieg von 108:62 im InselPark gefeiert. Diese Niederlage wird der Tabellen-Sechste nicht auf sich sitzen lassen wollen.