Sascha Zverev begeistert am Rothenbaum

23. Juli 2019 21:31 Beate Eckert-Kraft Aktuelles,Tennis,Veranstaltungen , ,

Alexander Zverev

Auch Thiem, Fognini und Struff in Runde zwei

“Es hat damit zu tun, dass ich mich auf diesem Platz wohler fühle, als auf anderen. Natürlich hat es etwas damit zu tun, dass ich in meiner Heimat spiele”, sagte ein sichtlich erleichterter Sascha Zverev nach seinem Erstrunden-Sieg gegen einen starken Nicolas Jarry. Auch Dominic Thiem und Jan-Lennard Struff ziehen in die zweite Runde ein. Julian Lenz musste sich nach einer starken Vorstellung Fabio Fognini geschlagen geben.

Alexander Zverev setzt sich gegen Nicolas Jarry durch
Alexander Zverev setzt sich gegen Nicolas Jarry durch

Eine ausgeglichene Bilanz weist Sascha Zverev bisher gegen den Chilenen Nicolas Jarry auf. 1:1 steht es bisher im Duell der beiden Yougstars. Aber der Hamburger will bei seinem Heimspiel schnell zeigen, wer der Herr im Haus ist und schafft das frühe Break zum 3:1. Nachdem er bei eigenem Aufschlag 15:40 in Rückstand gerät, gelingt ihm mit guten Aufschlägen das 3:1. Mit dem Break zum 5:2 erarbeitet er sich bei sengender Hitze eine gute Ausgangsposition für den Satzgewinn, überlässt dem Chilenen aber nach 40:0 das Rebreak. Aber das nächste Aufschlagspiel bringt der 22-jährige sicher über die Bühne und entscheidet den 1. Satz mit 6:4 für sich.

Den 2. Satz beginnen beide Spieler selbstbewusst, aber Zverev gelingt das Break zum 3:2 und gewinnt danach sein Aufschlagsspiel zu null .Als ihm dann noch das Break zum 5:2 gelingt, stehen die Tore für die zweite Runde weit offen. Nach 15:40 bei eigenem Aufschlag sichert sich Zverev mit einem Matchball auch den zweiten Satz.

Frederico Delbonis
Frederico Delbonis

In Runde zwei wartet der Argentinier Frederico Delbonis auf ihn der sich in einer packenden Begegnung gegen den Italiener Marco Ceccinato durchsetzen konnte.

Thiem gewinnt Hitzeschlacht

Dominic Thiem
Dominic Thiem

Mit einem frühen Break kann Dominic Thiem den erstn Satz gegen Pablo Cuevas souverän mit 6:3 über die Bühne bringen. Im 2. Satz hat der vom Hamburger Publikum “adoptierte” Österreicher mehr Mühe. Der Mann aus Uruguay macht deutlich, dass er die Partie nicht so einfach aus der Hand geben möchte. Fast jedes Spiel geht über Einstand.

Dominic Thiem gewinnt Hitzeschlacht
Dominic Thiem gewinnt Hitzeschlacht

Aber Thiem behält die Nerven. Im Tie Break kann er die Hitzeschlacht für sich entscheiden. Der Österreicher muss in der 2. Runde gegen den Kohlschreiber-Bezwinger Marton Fucsovics antreten.

Struff mit souveräner Partie gegen Monteiro

Jan-Lennard Struff mit souveränem Sieg
Jan-Lennard Struff mit souveränem Sieg

Jan-Lennard Struff kommt gegen den Qualifikanten Thago Monteiro sofort gut ins Spiel und schafft ein frühes Break. Das gibt ihm Sicherheit. Mit druckvollem Spiel lässt er dem Brasilianer keine Chance und gewinnt den ersten Satz mit 6:1. Auch den zweiten Satz gestaltet er souverän und entscheidet ihn mit 6:3 für sich. In der 2. Runde wartet der spanische Sandplatz-Spezialist Pablo Carreno Busta auf ihn.

Julian Lenz bietet Top-Ten-Spieler die Stirn

Qualifikant Julian Lenz bekam es nach seinem Einzug in die Hauptrunde mit einem ganz dicken Brocken zu tun. Fabio Fognini war als Weltranglisten-Neunter in das Turnier eingestiegen. Lenz liegt schnell mit 0:2 zurück, aber das erste gewonnene Aufschlagsspiel gibt ihm Selbstbewusstsein. Mi dem ersten Break  gleicht er zu 2:2 aus. Aber Fognini erkämpft sich mit einem erneuten Break gleich wieder einen Vorteil und bring den Satz mit 6:4 über die Bühne.

Fabio Fognini mit Show-Einlage
Fabio Fognini mit Show-Einlage

Lenz gelingt das Break zum 2:1. Beim Stand von 40:30 muss ist Fognini wieder für einige Show-Effekte zu haben. Dafür, dass es nicht so läuft, nuss sein Schläger dran glauben. Aber Lenz kann eine 40:0 Führung nicht durchbringen und es steht 3:2 für den Italiener. Als Fognini das Break zum 5:4 gelingt, ist auch der zweite Satz gelaufen. Für den Top-Ten-Spieler steht nun mit Rudi Molleker der nächste Deutsche auf dem Programm.

Auch morgen erwartet die Zuschauer ein spannendes Programm: Mit den Doppeln Altmaier/Haerteis gegen Pütz/Struff, Lenz/Masur gegen A. Zverev/M.Zverev, Molleker/Zimonjic gegen Bopanna/Carreno-Busta und Jebavy/ Krawietz/Mies steigen unter anderem auch die Überraschungssieger der French Open ins Turnier ein.

Tickets

Fotos: © Beate Eckert-Kraft