Airport Hamburg unterstützt Loki Schmidt Stiftung

14. Oktober 2019 18:39 contrast media Aktuelles,Grüne Oasen , , ,

Flughafen Hamburg

5000 Euro zum Jubiläum für den Naturschutz

Die Loki Schmidt Stiftung engagiert sich seit 40 Jahren deutschlandweit für den Erhalt seltener Pflanzen und Tiere. Dazu kauft sie Flächen für den Naturschutz auf, pflegt diese und fördert das Kennenlernen. Die Gründerin Loki Schmidt wäre in diesem Jahr 100 Jahre alt geworden. Der Airport Hamburg gibt zu diesem Anlass eine Spende von 5000 Euro an die Stiftung. Der Erlös stammt aus der öffentlichen Versteigerung von Fundsachen, die nach einer Aufbewahrungsfrist von drei Monaten “unter den Hammer” gehen.

“Wir freuen uns, dass wir die Stiftung gerade im Zeichen dieses Doppeljubiläums mit einer Spende unterstützen können”, sagt Michael Eggenschwiler, Vorsitzender der Geschäftsführung am Hamburg Airport bei der Übergabe. Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Airport-Umweltbereichs engagieren sich schon seit mehr als 20 Jahren nicht nur auf dem Flughafengelände, sondern auch in der Nachbarschaft für Umwelt- und Naturschutzprojekte. So fand im Jubiläumsjahr in Zusammenarbeit mit der Loki Schmidt Stiftung auch die erste Hamburger Fahrrad-Flughafen-Natur-Rallye am Hamburg Airport statt. Für seine Initiative zum Schutz der Wildbienen wurde Hamburg Airport jüngst von der UN-Dekade „Biologische Vielfalt“ ausgezeichnet

Axel Jahn, Geschäftsführer der Loki Schmidt Stiftung, freut sich über die Spende: “Unsere Stiftung erlebt immer wieder, dass Unternehmen mit gutem Beispiel vorangehen und aktiv die Natur ihrer Unternehmensfläche pflegen und gleichzeitig für unsere Naturschutzprojekte spenden. Der Hamburg Airport steht hier als Vorbild und übernimmt Verantwortung für die Natur. Mit dieser Spende wird die Loki Schmidt Stiftung eine  Naturfläche in Norddeutschland dauerhaft schützen können.”