HSVH ersatzgeschwächt gegen Emsdetten

07. Dezember 2019 13:21 contrast media Handball ,

Torsten Jansen

Hamburger Handballer heiß auf den den fünften Heimsieg

Die Liste der Verletzten Spieler ist vor der Begegnung des Handball SV Hamburg gegen den TV Emsdetten lang. Neben Finn Wullenweber, Dominik Axmann, Jens Schöngarth, Tobias Schimmelbauer und Dominik Vogt fällt auch Jan Kleineidam aus. Auch der Einsatz seines Top-Torschützen Niklas Weller ist nach einem Trainingsunfall fraglich. Trotzdem strebt Trainer Torsten Jansen den fünften Heimsieg an. Dazu greift er mit Jan-Erik Kaage auf den erfolgreichsten Torschützen aus der U19 zurück.

Der 18-Jährige hat mit 38 Toren in den letzten fünf Partien maßgeblich zum Einzug seines Teams in die Meisterrunde der Jugend-Bundesliga beigetragen. Kaage trainierte bereits am Donnerstag mit, muss aber am Sonnabend noch in der Nachwuchsrunde beim Auswärtsspiel in Dormagen antreten.

Emsdetten sucht Anschluss an Das Mittelfeld

Der TV Emsdetten ist als Tabellen-Vorletzter unter Druck. Nach vielen personellen Wechseln sucht das Team von Trainer Daniel Kubes noch seine Form. Die Emsländer wollen nach dem Punktgewinn in Hüttenberg am Sonntag ein weiteres Erfolgserlebnis einfahren und zumindest die punktgleiche HSG Konstanz hinter sich lassen.

Das Spiel in der Sporthalle Hamburg beginnt am am 8. Dezember um 17 Uhr.

Tickets 

Tickethotline 01806 / 999 000 666
Mo.-Fr. 8-22 Uhr, Sa., So. und an Feiertagen 9-20 Uhr
(0,20 €/Anruf aus dem dt. Festnetz / Max. 0,60 €/ Anruf aus dem dt. Mobilfunknetz)