Hamburg Towers gegen Alba in Bestbesetzung

21. Dezember 2019 15:14 contrast media Basketball ,

Niels Giffey

Berlin mit vier Niederlagen in der EuroLeague

Die Hamburg Towers treffen am Sonntag mit Alba Berlin auf ein absolutes Spitzenteam der easyCredit BBL Nachdem sich die Hamburger in den Begegnungen mit Spitzenteams bisher chancenlos gaben gibt es ein paar Hoffnungsschimmer. Außer Malik Müller steht Headcoach Mike Taylor die Bestbesetzung zur Verfügung. Zudem hat das Team mit dem Sieg in Braunschweig gezeigt, dass es sich langsam in der Liga einfindet. Die Berliner wollen sich den an Ludwigsburg abgegebenen Status als Nummer Zwei in Deutschland wieder erobern.

Berlin in der Königsklasse stark gefordert

Dabei waren die Albatrosse mit drei Spielen in den vergangenen acht Tagen national und international gefordert. Gegen den FC Bayern München musste das Team von der Trainerlegende Aíto García Reneses nach der Overtime eine bittere 76:77 einstecken. Auch im zweiten Spiel der EuroLeague gegen ASVEL Lyon setzte es eine 81:93 Pleite. Ein 82:77 im Pokal-Viertelfinale gegen den MBC war hart erkämpft.

Alba Vorbild für Mike Taylor

Mike Taylor macht sich aber keine Illusionen, dass die Towers aus der Belastung des achtmaligen Meisters einen Vorteil gewinnen können: “Alba hat einen Kader, der für die Euroleague zusammengestellt wurde. Er ist bei weitem tief genug, um die Belastungen zu überstehen, dazu sind sie im Rhythmus.” Für ihn ist Alba ein großes Vorbild: “Wir wollen Alba nacheifern und hoffen, eines Tages eine freundschaftliche Rivalität aufzubauen.”

Die Berliner haben auch in der Tiefe eine hohe Qualität im Kader und mit Martin Hermannsson mit 13 Punkte pro Spiel, Nationalspieler Niels Giffey mit 50 Prozent Dreierquote und Alleskönner Luke Sikma mit 10,1 Punkten pro Spiel Schlüsselpositionen hochwertig besetzt. Die Towers müssen zeigen, dass sie in der Neubesetzung mit den vielversprechenden Neuzugängen Jorge Gutierrez und Michael Carrera mit Spitzenteams mithalten können.

Die einmal mehr mit 3400 Zuschaern ausverkaufte edel-optics.de Arena bietet in jedem Fall Potenzial für eine intensive Begegnung. Hochball ist um 18 Uhr. Magenta Sport überträgt die Partie ab 17:45.

Foto: Niels Giffey © Beate Eckert-Kraft