151. Deutsches Derby ohne Zuschauer

22. Mai 2020 19:48 contrast media Aktuelles,Pferdesport,Veranstaltungen ,

Derby-Meeting startet am 12. Juli 2020

Das Galopp-Derby in Horn gehört zu den bedeutendsten Zuchtrennen Deutschlands. Trotz der Maßnahmen aufgrund COVID-19 Pandemie gibt es Grünes Licht für das 151. Derby Meeting, das allerdings verkürzt und ohne Zuschauer stattfinden muss. Start ist – eine günstige Entwicklung in Sachen Corona vorausgesetzt – am 12. Juli 2020 auf der Galoppanlage in Hamburg Horn. Wetten können nur online abgeschlossen werden.

Austragung unter strengen Hygiene-Regeln

Um die reibungslose Austragung zu gewährleisten, steht der Hamburger Renn Club HRC in intensivem Austausch mit den Hamburger Behörden und hat bereits ein Hygienekonzept vorgelegt.

Das IDEE Derby-Meeting muss ohne Zuschauer, Gastronomie und Bahnwette stattfinden. Die Rennen werden dafür live im Internet unter www.deutscher-Galopp.de übertragen. Es gibt die Möglichkeit, Wetten beispielsweise über wettstar.de und pferdewetten.de abzuschließen.

Der HRC-Vorsitzende Eugen-Andreas Wahler ist was die Austragung angeht vorsichtig optimistisch: “Jegliche Planung findet immer in enger Abstimmung mit den zuständigen Behörden, dem Dachverband Deutscher Galopp, unseren Partnern und unseren Sponsoren, von denen uns auch in diesen unsicheren Zeiten viele die Treue halten wollen, statt.”

Neue Zäune schützen Maulwürfe vor Mährobotern

Auf der Rennbahn in Hamburg Horn ist jedenfalls alles gerichtet. Die Behörde für Wirtschaft und Verkehr hat als Eigentümer das Geläuf mit einem Maulwurfszaun geschützt. So können nun neun Mähroboter ihre Arbeit verrichten und für die sachgerechte Pflege des Geläufs sorgen.

20 dreijährige Vollblüter im Rennen

Startberechtigt beim 151. Deutschen Derby sind 66 dreijährige Vollblüter, von denen 20 laufen dürfen. Mit dem seit fünf Rennen ungeschlagenen Rubaiyat hat sich bereits ein Favorit herauskristallisiert, der bereits 2019 “Galopper des Jahres” wurde. Mit Russian Souffle und Sir Polski hat aber auch HRC-Vize Albert Darboven zwei aussichtsreiche Kandidaten am Start.

Urheberrechtshinweis: Das Beitragsfoto wurde uns freundlicherweise von der Pegamo Networks GmbH zur Verfügung gestellt.