Emissionsfreie Busse sparen 1000 Tonnen CO2 ein

21. Juli 2020 18:53 contrast media Aktuelles , , ,

Hybridbuss

30 E-Busse haben 1 Millionen Kilometer zurückgelegt

Die HOCHBAHN Hamburg hat im Laufe des Jahres 2019 20 Batteriebusse in Betrieb genommen und stellt seitdem sukzessive die Flotte auf emissionsfreie Antriebe um. Seitdem haben die E-Busse bereits 1 Millionen Kilometer zurückgelegt. Mit dem Betrieb der 20 EvoBusse und der 10 Solaris-Busse konnte die HOCHBAHN in den vergangenen Monaten mehr als 1000 Tonnen CO2 einsparen.

Das entspricht in etwa der Menge, die 100 Bundesbürger durchschnittlich pro Jahr verursachen. Mit der Kilometerleistung haben die emissionsfreien Antriebe ihre Serienreife unter Beweis gestellt. Die derzeit eingesetzten Fahrzeuge haben eine Reichweite von rund 150 Kilometern. Die im Lauf der Jahres 2020 hinzukommenden 30 Fahrzeuge sollen sogar 200 Kilometer erreichen.

Höhere Reichweiten mit Wasserstoff-Technologie

Eine höhere Reichweite soll mit Brennstoffzellenbussen erreicht werden. Eine Ausschreibung für wasserstoffbetriebene Busse ist bereits in Vorbereitung. Mit dem neu ausgerichteten Technologieportfolio soll der Dieselbus bis zum Ende des Jahrzehnts komplett durch emissionsfreie Antriebe ersetzt werden.