Jungfernstieg erleuchtet

23. November 2020 20:25 contrast media Alster,Alt- und Neustadt,Hamburg-Mitte , , ,

Eröffnung des Jungfernstieg

Kfz-Verkehr um 75 Prozent reduziert

Die Umbauarbeiten am Jungfernstieg sind abgeschlossen. Die Planiermeile an der Alster ist seit einigen Wochen für den Autoverkehr gesperrt. Nur öffentliche Verkehrsmittel und Lieferverkehr dürfen hier noch durchfahren. Noch immer verirren sich Autofahrer in den umgestalteten Straßenabschnitt. Vergangene Woche hatte sich der Kfz-Verkehr bereits um rund 75 Prozent reduziert. Heute eröffneten die Senatorin Dr. Dorothee Stapelfeldt und Verkehrssenator Anjes Tjarks offiziell die neue Fußgängerpassag mit der Illumination der anliegenden Bäume.

Die Senatorin für Stadttentwicklung, Dorothee Stapelfeldt freut sich über die ersten Schritte der Umgestaltung des Jungfernstiegs: “Der Jungfernstieg ist für die Innenstadt von zentraler Bedeutung. Ich freue mich daher sehr, dass mit seiner temporären Umgestaltung ein erster Baustein des Handlungskonzepts Innenstadt umgesetzt werden konnte.Wir wollen mit dem Handlungskonzept Innenstadt die Aufenthaltsqualität im öffentlichen Freiraum deutlich steigern.”

Der umgestaltete Jungfernstieg
Der umgestaltete Jungfernstieg

“Dies wird dazu beitragen, Hamburgs gute Stube gerade in den kommenden Wochen noch schöner zu machen.
Die Umgestaltung des Jungfernstiegs hat in dieser ersten Phase gut funktioniert. Wir sehen, dass sich der Kfz-Verkehr um rund 75 Prozent reduziert hat und damit die Konflikte mit Fußgängerinnen und Fußgängern weniger geworden sind. Die Verkehrsbelastung hat deutlich abgenommen, gleichzeitig haben Aufenthalts- und Luftqualität spürbar zugenommen”, sagt Anjes Tjarks.

Fotos: © Beate Eckert-Kraft – www.imajix.de