Towers treffen Skyliners

22. Januar 2021 18:14 contrast media Basketball,Veranstaltungen ,

Bryce Taylor

27. Duell von Bryce Taylor und Quantez Robertson

Am Sonnabend, dem 23. Januar treffen zum ersten Mal die Hamburg Towers im Wilhelmsburger InselPark auf die FRAPORT SKYLINERS. Das Duell ist auch eine Begegnung der beiden BBL-Routiniers Bryce Taylor und Quantez Robertson, die seit 2009 in der Liga spielen und zu Institutionen geworden sind. Das bisher einzige Duell der beiden Clubs entschieden die FRAPORT SKYLINERS mit 83:78 nach Verlängerung für sich.

Taylor und Robertson trafen bereits 26 Mal in der Liga aufeinander. “Quantez Robertson ist eines der Gesichter der Liga”, zeigt sich Taylor dann auch beeindruckt von seinem Kontrahenten. Bryce Taylor wechselte zu Saisonbeginn zu den Hamburgern. Inzwischen hat der 34-Jährige seine Rolle gefunden und steigerte seine Quote von 3,5 auf 9,3 Punkten pro Spiel, darunter auch der eine oder andere Dreier. “Ich fühle mich immer besser. Und ich fühle mich wohl mit unserem System”, sagt Taylor. Während Taylor mit Brose Bamberg, FC Bayern München, den Artland Dragons, ALBA BERLIN und den Telekom Baskets Bonnbereits einige BBL-Clubs kennengelernt hat, ist Robertson sein zwölf Jahren in Frankfurt.

Hamburgs Head Coach ist zufrieden mit der Entwicklung seines Teams “Wir haben jetzt mehr Kontinuität im Training.” Er weiß um den Wert eines Spielers wie Bryce Taylor für eine Mannschaft. “Spielertypen, die eine so lange Karriere wie Bryce oder auch Quantez Robertson vorzuweisen haben, sind sehr wichtig für ihre Teams, aber auch für den Wiedererkennungswert bei den Fans und damit für das Produkt der Liga. Ich bin ein großer Fan solcher Spieler”, so der Coach.

Mobley zweitbester Korbjäger der BBL

Mit fünf Siegen und sieben Niederlagen stehen die SKYLINERS derzeit auf dem 9. Tabellenplatz. Mit einem Sieg gegen die Towers können die Hessen einen Anspruch auf einen Platz in den PlayOffs untermauern. Neben Robertson haben die Frankfurter mit Matt Mobley und Jon Axel Gudmundsson zwei weitere Säulen. Gudmundsson gelang es bereits drei Mal, mehr als 20 Punkte zu erzielen. Der gefährlichste Korbjäger der Gäste ist allerdings Mobley, der sogar fünfmal die 20-Punkte-Marke überschritt und mit 19,2 Zählern pro Spiel der zweitbeste Scorer der BBL ist.

Hollatz in Nationalteam berufen

Pedro Calles ist gewarnt: “Frankfurt kontrolliert das Tempo.” Er kann außer den Dauerverletzten auf sein komplettes Team zurückgreifen. Justus Hollatz darf sich erneut über eine Nominierung zur Nationalmannschaft freuen. Im November vergangenen Jahres verhinderte eine Verletzung seinen ersten Einsatz bei Henrik Rödl. Auch Neuzugang Johannes Richtes hat sich bei der Niederlage in München gut eingeführt. “Johannes Richter hat in der kurze Zeil viel aufgenommen und uns geholfen”, sagt Calles.

Die Begegnung startet um 20:30 und wird ab 20:15 live von Magenta Sport übertragen.

Foto: © Beate Eckert-Kraft – www.imajix.de

.