Amerigo-Vespucci-Platz eröffnet

04. Juni 2021 18:46 contrast media Aktuelles,Hafencity , ,

Amerigo-Vespucci-Platz

Größter Platz der HafenCity als urbanes Zentrum im Quartier Elbbrücken

Der Ausbau der östlichen HafenCity und des Quartiers Elbbrücken bildet in den kommenden Jahren den Abschluss des Neubauprojektes. Mit nachhaltigen Gebäudekonzepten und ambitioniertesten Wohnkonzepten soll die HafenCity als Zukunftslabor nachhaltigen Bauens nach einer 20-jährigen Planungs- und Baugeschichte Lösungen für die Stadt der Zukunft bieten. Dabei soll auch die Arbeitswelt wieder mit der Wohnwelt stärker zusammenwachsen. Mit der Eröffnung des Amerigo-Vespucci-Platzes ist ein weiterer Baustein fertiggestellt.

Gemeinsam mit dem Vorsitzenden der Geschäftsführung der HafenCity Hamburg GmbH, Jürgen Bruns-Berentelg, und dem Geschäftsführer vom Atelier LOIDL Landschaftsarchitekten, Felix Schwarz hat Hamburgs Erstem Bürgermeister Dr. Peter Tschentscher heute den den Amerigo-Vespucci-Platz eröffnet. Mit einer nahezu 10.000 m2 große Fläche hat er die Größe des Rathausplatzes und bildet das am Kopfende des Baakenhafens. Bis zum Ufer des Hafenbeckens senkt er sich mit einer Neigung von 3 Prozent mit 4 Metern Höhenunterschied ab. Die Absenkung wird in Teilen durch Terassen-förmige Treppen überbrückt. Der Boden ist mit einem einheitlichen Großsteinpflaster in Fischgrätmuster und Inseln aus bepflanzten Rasenflächen großzügig gestaltet. Der neue Stadtplatz ist dadurch leicht für Veranstaltungen nutzbar. Der Name des Platzes geht auf den italienischen Entdecker Amerigo Vespucci zurück.

Rundherum entsteht das Quartier Elbbrücken, das als Innovationsquartier für nachhaltiges Bauen fortschrittliche Arbeitswelten mit unterschiedlichste Wohnkonzepte und neuen Formen der Mobilität kombinieren soll. Neben dem Überseequartier bildet es es das zweite urbane Zentrum der HafenCity.

Fotos und Video: © Beate Eckert-Kraft – www.imajix.de