Sommerdom eröffnet nach eineinhalb Jahren

28. Juli 2021 17:26 contrast media Aktuelles,Ausgehen,Hamburger DOM,Veranstaltungen ,

Hamburger Dom

Vier DOM-Veranstaltungen mussten Corona-bedingt ausfallen

Nach vier Corona-bedingten Absagen findet ab Freitag, dem 30.Juli auf dem Heiligengeistfeld endlich wieder der Hamburger Dom statt. Allerdings wird die Dimension den Abstands-und Hygienebedingungen angepasst. 184 Schausteller bauen derzeit auf dem 1,6 Kilometer langen Platz ihre Fahrgeschäfte auf. Das ist rund ein Drittel weniger als unter Normalbedingungen. Für die Veranstaltung wurde ein umfangreiches Schutzkonzept erarbeitet. So wird unter anderem die Besucherzahl durch ein Ticketsystem gesteuert.

“Vier DOM Veranstaltungen mussten wegen der Pandemie ausfallen. Eine schwierige Zeit für unsere Schausteller. Dieser DOM wird anders sein als sonst. Denn wir müssen vorsichtig sein und verantwortungsvoll. Trotzdem freuen wir uns, dass es jetzt wieder losgeht”, sagt Staatsrat Andreas Riekhof.

Da sich nur 9500 Besucher gleichzeitig auf dem Gelände befinden dürfen, ist eine Reservierung für einen dreistündigen Besuch nötig, die vorab gebucht werden muss. Zudem haben nur Geimpfte, Getestete und Genesene Zugang sowie Kinder unter 6 Jahren. Ein PCR-Test darf nicht älter als 72 Stunden und ein offizieller Schnelltest nicht älter als 48 Stunden sein. Als geimpft gelten Personen, deren Impfnachweis älter als 14 Tage ist. Als genesen gelten Menschen, wenn das positive PCR-Testergebnis mindestens 28 Tage zurückliegt und nicht älter als 6 Monate ist Auf dem gesamten DOM-Gelände muss ab 14 Jahren eine medizinische Maske getragen werden. Kinder zwischen 7 und 13 Jahren können auch eine Allzagsmaske tragen.